Fotos: Gerrit Snippert / FC Twente Media

1:0-Testspielerfolg gegen FC Twente

Am Donnerstagnachmittag absolvierten die Adlerträger im knapp 80 Kilometer entfernten Enschede ein Testspiel gegen den niederländischen Erstligisten FC Twente ohne Zuschauerbeteiligung. Beim knappen 1:0-Sieg konnten die Preußen nur wenige Tage nach dem Derbysieg die Grolsch-Festung, wie das schmucke Stadion des Ehrendivisionärs heißt, einnehmen. Jeron Al-Hazaimeh steuerte den Treffer des Tages bei.

Mit einer auf sechs Positionen veränderten Formation liefen die Münsteraner auf: Max Schulze Niehues vertrat den angeschlagenen Nils Körber (Zerrung), Lion Schweers, Jeron Al-Hazaimeh, Simon Scherder, Lennart Stoll und Danilo Wiebe rutschten in die Startelf. Trotz eher defensiver Grundausrichtung war es der Drittligist, der in der 24. Minute in Führung ging: Einen Abspielfehler des gegnerischen Torwarts nutze Al-Hazaimeh eiskalt aus und schob zum 1:0 ein.

Der SCP ließ im Gegenzug kaum Chancen zu, zeigte sich gut sortiert und vor allem im Abwehrverhalten sicher. Lediglich mit Distanzschüssen ließen die Hausherren Gefahr aufkommen, besonders in der 90. Minute, als Lion Schweers einen Versuch von Cristian Cuevas von der Linie kratzte. Da wäre Schulze Niehues wohl geschlagen gewesen. So blieb es beim 1:0 und beim nicht unverdienten Sieg der Preußen.

Aufstellung SC Preußen: Schulze-Niehues – Tritz (46. Bordesen) , Mai (46. Kittner), Schweers, Al-Hazaimeh – Stoll, Scherder, Braun (25. Rinderknecht), Wiebe, Kobylanski (46. Menig) – Rühle

Tor: 0:1 Al.-Hazaimeh (24.)

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////