Gastspieler Denis Streker (r.) darf sich am Ende der Trainingswoche auch am Samstag in Leverkusen beweisen. Foto: MS/SCP

Adlerträger testen am Samstag gegen Bayer Leverkusen

Die Vorbereitung hat gerade erst begonnen, da steht schon der erste Test auf dem Programm: Am Samstagnachmittag (14 Uhr) trifft der SC Preußen im Schatten der BayArena auf den Erstligisten Bayer 04 Leverkusen. Zum echten Gradmesser taugt die Partie nach nur fünf Trainingseinheiten im neuen Jahr zwar noch nicht, ist für das neue Trainergespann Marco Antwerpen und Kurtulus Öztürk, die die Mannschaft erst wenige Tage vor der Winterpause übernommen hatten, dennoch von großer Bedeutung.

„Wir wollen am Samstag gegen Leverkusen möglichst zwei Mannschaften auf den Patz schicken, um uns einen besseren Eindruck verschaffen zu können“, so Antwerpen, der in den ersten Einheiten auf 27 Akteure zurückgreifen konnte. Bis auf Danilo Wiebe und Benjamin Schwarz meldeten sich alle Spieler einsatzbereit aus dem Urlaub zurück, Verstärkungen erhielt der Kader durch den vertragslosen Gastspieler Denis Streker (zuletzt FSV Frankfurt), U23-Akteur Fabian Kerellaj, sowie die U19-YOUNGSTARS Cyrill Akono, Adrian Knüver und Julian Conze.

Gespielt wird am Samstag im 3.200 Zuschauer fassenden Ulrich-Haberland-Stadion, das für eingefleischte Preußenfans bekanntes Terrain ist. Die mittlerweile abgemeldete U23 des Werksclubs bestritt dort ihre Spiele, heute ist es Heimstätte der Bayer-Frauen und der U19. Der Eintritt ist frei! Fast auf den Tag genau vor sechs Jahren, am 8. Januar 2012, traten die Preußen zuletzt im Haberland-Stadion an. Das Testspiel endete 3:3. Das letzte Pflichtspiel liegt ein Jahr länger zurück. Im April 2011 gewann der SCP sein Regionalliga-Spiel mit 2:0 und stieg einen guten Monat später in die 3. Liga auf.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////