Preußentrainer Marco Antwerpen (r.) nahm stellvertretend für Tobias Wraschewski dessen Preis in der Katgorie Juniorsportler des Jahres entgegen. Foto: Peperhowe

Drei zweite Plätze für Preußen-Athleten bei der WN-Sportlerwahl

Gleich dreimal landeten Preußen-Athleten am Montagabend bei der WN-Sportlerwahl auf dem Treppchen und ernteten damit den verdienten Lohn für starke Leistungen im Sportjahr 2017. Drei zweite Plätze und ein starker vierter Rang sprangen insgesamt für die Adlerträger heraus. Zwei Fußballer und zwei Leichtathleten waren nominiert und standen in der Gunst der WN-Leser weit oben.

scp_LA_sportlerehrungAls zweitbester Junioren-Sportler des Jahres wurde im GOP-Varieté Drittligaprofi Tobias Warschewski geehrt, für den sein Trainer Marco Antwerpen den Preis stellvertretend in Empfang nahm. Bei den Sportlerinnen des Jahres landete SCP-Leichtathletin Tabea Christ, die auf ihre bisher beste Saison zurückblicken kann, ebenfalls auf dem zweiten Rang. Einen hervorragenden zweiten Platz fuhr auch SCP-Leichtathlet Jonas Breitkopf bei den Senioren ein, Luca Steinfeldt, Fußballer in der U23, verpasste das Treppchen als Viertplatzierter denkbar knapp.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////