Foto: SCP

Erstes Remis in der Vorbereitung: 1:1-Unentschieden gegen Wattenscheid

Drei Testspiele gegen unterklassige Mannschaften haben die Preußen bereits in der Saisonvorbereitung absolviert, am Sonntag folgte dann ein erstes Kräftemessen mit einem Regionalligisten. Fußballlehrer Benno Möhlmann betonte bereits vor der Partie, “dass in puncto Qualität” die Begegnung neue Erkenntnisse bringen würde, “denn Regionalligisten sind in der Vorbereitung erfahrungsgemäß meistens gleichwertige Gegner”. Und beim 1:1-Unentschieden behielt der Übungsleiter recht, lange Zeit hielt der Viertligist gut mit und am Ende kamen die Adlerträger nicht über ein Remis hinaus.

Chancenarmer erster Durchgang

In der Anfangsphase entwickelte sich am Helker Berg gleich eine Partie auf Augenhöhe, der Regionalligist aus Wattenscheid konnte viel Ballbesitz verbuchen und ließ das Leder sauber durch die eigenen Reihen laufen. Die Preußen hatte ihre Mühe in die Begegnung zu finden, ließen hinten aber trotzdem nichts zu und so beschränkte sich das Spielgeschehen immer mehr auf Höhe der Mittellinie. Chancen waren dementsprechend auf beiden Seiten Mangelware: Bis auf halbgare Abschlüsse aus der zweiten Reihe stellten die Münsteraner den SG-Torwart nicht auf die Probe, auf der anderen Seite musste Max Schulze Niehues zweimal zur Stelle sein.

Nach dem Seitenwechsel konnte der Drittligist das Zepter des Handels zwar zunnehmend in die eigene Hand nehmen, gute Möglichkeit behielten aber weiterhin seltenheitswert. Spannung kam dann nach 60 Minuten auf: Erst passte die Absprache zwischen Lion Schweers und Max Schulze Niehues nicht und der Rückpass landete zur Überraschung aller im eigenen Kasten (62.). Als wäre das ein Weckruf gewesen, fanden die Adlerträger nur zwei Minuten später die richtige Antwort: Nach einer Flanke von der rechten Außenbahn setzte sich Jeron Al-Hazaimeh im Kopfballduell durch und platzierte den Ball maßgenau um rechten, unteren Eck – 1:1 (64.). Es sollten aber die einzigen aufregenden 10 Zeigerumdrehungen bleiben, danach passierte nichts nennenswertes mehr und so trennten sich die beiden Teams mit dem Remis.

Die Aufstellung:

Schulze Niehues – Tritz, Mai, Schweers (Scherder, 69.), Al-Hazaimeh – Wiebe, Rizzi (Braun, 57.) – Hoffmann (Menig, 57.), Kobylanski (Knüver, 69.), Mohr (Stoll, 69.) – Grimaldi

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////