Bild: Peperhowe

Henry Müller pfeift das Heimspiel gegen Lotte

Henry Müller (29) aus Cottbus wird das letzte Heimspiel des SC Preußen Münster in der laufenden Saison gegen die Sportfreunde Lotte leiten. Der hauptberufliche Polizist pfeift in der laufenden Saison damit zum zweiten Mal ein Spiel der Adlerträger.

Schon gegen den VfR Aalen war Müller im Preußenstadion zu Gast, als es im Spätsommer 2017 an der Hammer Straße ein 1:1 zu beobachten gab. Im April vergangenen Jahres wohnte der Referee zudem dem 4:2-Heimsieg der Preußen gegen Fortuna Köln bei.

Insgesamt stehen in Müllers Einsatz-Statistik bisher unter anderem 19 Spiele in der 3. Liga und 49 Einsätze in der Regionalliga. Als Assistent kam er zudem in 21 Spielen der 2. Bundesliga und in 15 Spielen der 3. Liga zum Einsatz. Außerdem in 50 Regionalliga-Partien.

Das sind die Assistenten für das Heimspiel gegen Lotte

Gegen Lotte wird Müller von Max Burda (28) aus Berlin und von Steven Greif (24) aus Westhausen in Thüringen unterstützt. Burda kommt zu seinem 24. Einsatz an der Seitenlinie in einem Drittligaspiel, Greif wird zum elften Mal einem Duell in der 3. Liga beiwohnen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////