Sandrino Braun (vorne) fehlt nach seiner Verletzung im Test gegen Enschede auch in Unterhaching. Foto: Peperhowe

In Unterhaching wartet “eine anspruchsvolle Aufgabe”

Am Freitagnachmittag breitet der Adlertross seine Schwingen aus, hebt mit dem Flieger Richtung München ab, um im Süden hoffentlich eine saubere (Punkt-) Landung hinzulegen. Gegner am 12. Spieltag der 3. Liga im Alpenbauer-Sportpark ist die Spielvereinigung Unterhaching, die als Aufsteiger richtig gut in die Saison gestartet ist. Anstoß ist um 14 Uhr.

Dabei plagen die Adlerträger einmal mehr Personalsorgen. „Wir können derzeit leider nicht aus der Glückstrommel ziehen, sondern haben neben den Langezeitverletzten weitere Ausfälle zu verzeichnen“, wird Benno Möhlmann aber das Beste aus der Situation machen. Tobias Warschewski absolvierte am Mittwoch die erste individuelle Einheit nach seinem Mittelfußbruch, Lucas Cueto und Benjamin Schwarz sind weiterhin verletzt. Zusätzlich werden Mannschaftskapitän Adriano Grimaldi (Grippe) und der gegen Osnabrück sehr auffällige Sandrino Braun (angeschlagen nach dem Enschede-Test) fehlen. Auch Fabian Menig paisierte unter der Woche krankheitsbedingt, der Trainer plant aber mit ihm für den Trip nach München. U19-Stürmer Justin Steinkötter winkt derweil ein Platz im Kader. Sollte das mit seinen Schulstunden vereinbar sein.

„Nachdem wir gegen Osnabrück für unsere Außenwirkung, aber auch für unser Selbstvertrauen etwas tun konnten, haben wir jetzt eine sehr anspruchsvolle Aufgabe vor uns. Unterhaching spielt guten Fußball und ist sehr selbstbewusst“, hat sich Möhlmann im Vorfeld natürlich intensiv mit den Münchnern auseinandergesetzt. „Bei uns muss eine kompakte und entschlossene Spielweise, wie zuletzt im Derby, die Basis für den Erfolg sein“, hat der erfahrene Coach aber auch schon den Lösungsansatz parat. „Ich bin selbst sehr gespannt und freue mich darauf zu sehen, wie die Jungs das in Unterhaching angehen werden.“

In jedem Fall bietet sich eine gute Gelegenheit, die Auswärtsbilanz der Adlerträger in Unterhaching etwas aufzupolieren. Fünfmal traten die Preußen bisher dort an, mussten sich dabei aber viermal geschlagen geben. Der bis dato einzige Auswärtssieg gelang am 28. Spieltag der Saison 2013/2014.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////