Erik Zenga (links) trägt in der nächsten Saison das Trikot der Preußen (Foto: firo).

Kapitän der deutschen U20-Nationalmannschaft kommt aus Leverkusen

Am Freitag hat der SC Preußen 06 e.V. Münster mit Erik Zenga offiziell seinen sechsten Neuzugang für die anstehende Drittligasaison 2014/2015 vorgestellt. Der 21-Jährige, der das zentrale Mittelfeld der Preußen verstärken soll,  hat seinen laufenden Vertrag beim Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen aufgelöst und in Münster einen Einjahresvertrag unterschrieben.

„Erik hat bereits bis jetzt eine sehr gute Entwicklung genommen, eine hervorragende fußballerische Ausbildung genossen und ist derzeit Kapitän der deutschen U20-Nationalmannschaft. Wir freuen uns sehr, dass er seine beste sportliche Perspektive in Münster sieht“, ist Sportvorstand Carsten Gockel von dem Neuzugang überzeugt. Mit der U20-Auswahl reiste Erik Zenga in das Trainingslager der deutschen A-Nationalmannschaft nach Südtirol und stand der DFB-Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw in Testspielen als Sparringspartner gegenüber.

Erik Zenga stammt aus der Jugend von Bayer Leverkusen und spielte mit der Werkself in der B- und A-Junioren Bundesliga West, ehe der Mittelfeldmann zu einem Leistungsträger der zweiten Mannschaft wurde. In der Saison 2012/2013 kam der 1,81 Meter große Akteur auf 33 Einsätze in der Regionalliga West und trifft in Münster mit Julian Riedel auf einen alten Teamkollegen aus Leverkusener Zeiten. In der vergangenen Spielzeit wurde das Bayer-Talent an den VfL Osnabrück ausgeliehen und lief dabei 29 Mal in der 3. Liga auf.

Das Gefühl, einen Adler auf der Brust zu tragen, kennt der 21-Jährige mit deutscher und russischer Staatsbürgerschaft bereits. Für die deutschen Nachwuchs-Nationalmannschaften absolvierte Erik Zenga insgesamt 17 Länderspiele.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////