Bild: Firo

Preußen-Premiere für Schiedsrichter Wolfgang Haslberger

Das letzte Spiel der Saison 2017/2018 wird von einem Schiedsrichter-Gespann aus dem Süden Deutschlands geleitet. Wenn der SC Preußen Münster bei der SG Sonnenhof Großaspach antritt, wird Wolfgang Haslberger (25) aus St. Wolfgang nahe München vom DFB mit der Spielleitung betraut sein.

Der Referee kommt seit der laufenden Spielzeit in der 3. Liga zum Einsatz. Das Spiel der Adlerträger in der Heimat von Schlager-Star Andrea Berg wird Haslbergers fünfte Berufung in die dritthöchste deutsche Spielklasse sein. Ein Spiel der Preußen leitete der Unparteiische bis heute noch nicht; er feiert also sozusagen seine Preußen-Premiere.

Weitere Zahlen aus der Statistik von Haslberger: 24 Einsätze in der Regionalliga und 29 Nominierungen zu Spielen in der Bayernliga. Als Assistent kommt der Referee seit der laufenden Saison auch in der 2. Bundesliga zum Einsatz (1 Spiel) und begleitete in dieser Funktion zudem bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt 19 Spiele in der 3. Liga.

In Großaspach werden an den Seitenlinien Markus Pflaum (41) aus Hallstadt bei Bamberg und Mario Hildenbrand (22) aus Wertheim bei Würzburg zum Einsatz kommen. Pflaum begleitet sein 57. Spiel in der 3. Liga, gehört aber schon seit 2003 der Gilde der Assistenten der 2. Bundesliga an. Dort kam er schon zu 166 Nominierungen. Hildenbrand hingegen wird seit der laufenden Saison als Assistent in der 3. Liga eingesetzt um kommt zum Saisonabschluss zu seinem 12. Drittliga-Einsatz.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////