Hoffentlich hat Simon Scherder in der nächsten Saison wieder Grund zum jubeln. Foto: Sanders

Simon Scherder bleibt ein Preuße: Neuer Einjahresvertrag für den Innenverteidiger

Zwei Jahre ist es bereits her, dass Simon Scherder sich in einem Testspiel einen Kreuzbandriss zuzog. Für den heute 24-Jährigen folgte eine lange Leidenszeit mit vielen Rückschlägen, die jetzt hoffentlich in der neuen Saison ein Ende findet. Und der Anfang dafür ist gemacht: Der Innenverteidiger hat einen neuen Einjahresvertrag unterzeichnet und bleibt eine weitere Spielzeit an der Hammer Straße. „Wir waren immer sehr an einer Lösung interessiert, schließlich wussten wir um seine schwierige Situation“, ist Sportdirektor Malte Metzelder froh, eine Einigung mit dem Local Player erzielt zu haben: „Wir freuen uns, dass wir ihm diese Chance geben können und er sich noch einmal bei uns beweisen kann. Hoffentlich findet er zu seiner alten Stärke zurück.“

Für Scherder selbst fiel eine große Last mit dem neuen Kontrakt ab: „Ich bin auf jeden Fall erleichtert, das ist ganz klar. Nach der ganzen Zeit, seit der Mist angefangen hat, ist es schön, dass ich noch einmal die Möglichkeit bekomme, um hier zu zeigen, was ich kann. Ich glaube, hier habe ich die beste Perspektive und die größte Chance, wieder Fuß zu fassen“, ist für den Rechtsfuß, der ein Kind des Vereins ist, die Wunschlösung in Erfüllung gegangen. Jetzt will der Blondschopf im Laufe der Vorbereitung zu seinem alten Niveau zurückfinden: „Ich habe ja schon die letzten Wochen der Rückrunde mittrainiert und werde zum Trainingsauftakt ganz normal einsteigen. Dann hoffe ich, dass ich diese gut verkraften werde und mein Körper das mitmacht. Ich hab im Moment aber ein gutes Gefühl und freue mich einfach, dass es bald losgeht!“

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////