Horst Steffen, hier noch als Kickers-Trainer bei seinem letzten Besuch im Preußenstadion, übernimmt bei den Adlerträgern. Foto: Sanders

Trainerfrage beantwortet: Horst Steffen übernimmt beim SC Preußen

Seine zentrale Personalie konnte der SC Preußen 06 e.V. Münster noch vor Weihnachten neu besetzen und an Heiligabend Horst Steffen als Nachfolger des vor vier Tagen freigestellten Cheftrainers Ralf Loose präsentieren. Der 46-Jährige, der zuletzt den Ligakonkurrenten Stuttgarter Kickers betreute, wird am 3. Januar erstmals das Training seiner neuen Mannschaft leiten und bereits einen Tag später im Trainingslager in Andalusien den Grundstein für den zweiten Saisonteil legen. Horst Steffen – der sich mit den Kickers einvernehmlich getrennt hat – erhält in Münster zunächst einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017.

“Ich freue mich sehr, dass wir mit Horst Steffen unseren Wunschkandidaten für ein Engagement beim SC Preußen begeistern konnten. Er passt ideal in unser Anforderungsprofil und ich bin mir sicher, dass wir den Verein gemeinsam optimal auf die Herausforderungen der Zukunft einstellen können”, kommentiert Vereinspräsident Georg Krimphove die Verpflichtung des Fußballlehrers.

Horst Steffen kann auf einen großen Erfahrungsschatz als Trainer und als Fußballprofi zurückgreifen. 205 Erstliga- und 75 Zweitligaspiele als Aktiver für den MSV Duisburg, Bayer Uerdingen und Borussia Mönchengladbach stehen in der Vita des gebürtigen Krefelders. Seine Trainerlaufbahn begann er im Jahr 2003 beim SC Kapellen-Erft, ehe er über Stationen in den Nachwuchsabteilungen des MSV Duisburg und Borussia Mönchengladbachs bei den Stuttgarter Kickers in der 3. Liga anheuerte.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////