Foto: MW/SCP

U23 freut sich auf Flutlichtspiel am Freitagabend gegen Victoria Clarholz

Am Freitagabend geht im Schatten des Preußenstadions das Flutlicht an, wenn die U23 im Abendspiel die Westfalenliga-Konkurrenz von Victoria Clarholz empfängt. Anstoß im AGRAVIS-Jugendstadion ist um 20 Uhr. Die Vorfreude auf die Partie ist groß, nicht nur bei U23-Trainer Sören Weinfurtner: „Ein Flutlichtspiel ist für uns natürlich etwas Besonderes mit einer ganz speziellen Atmosphäre, auf die sich die ganze Mannschaft freut.“

Die Favoritenrolle ist im Vorfeld eigentlich fest vergeben, glaubt man der Tabelle, doch Weinfurtner warnt zur Vorsicht: „Clarholz spielt seit einigen Jahren immer die gleiche gute Rolle. Sie sind einer der Underdogs der Liga, der aber immer in der Lage war und ist, gegen vermeintliche Favoriten zu punkten. So sammeln sie fleißig ihr Zähler und halten am Ende die Klasse.“ Mit ihrer Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern sei die Victoria so immer für eine Überraschung gut.

„Sie werden versuchen, aus einer guten Grundordnung heraus Gegentore zu verhindern, und auf ihre Chancen lauern“, weiß Sören Weinfurtner, was seine Mannschaft am Freitagabend erwartet, um direkt zu unterstreichen, was sein Team besser machen muss, als zuletzt: „Wenn wir unser Positionsspiel verbessern und die Bälle besser verwerten, dann werden wir das Spiel auch gewinnen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////