Die U19 empfängt am Wochenende den BVB an der Hammer Straße. Foto: Sanders

YOUNGSTARS biegen auf die Zielgerade ein

Die letzten Wochen der Saison sind angebrochen, nach und nach nähern sich alle Mannschaften den Zielgeraden. Dabei sind die Ausgangslagen bei den YOUNGSTARS ganz verschieden: Ob ohne Druck, mit Aufstiegs- oder Meisterambitionen bis hin zu Abstiegskampf. Wichtig ist für alle nur eins: Drei Punkte.

U19 muss Niederlage schnell verdauen

Den Klassenerhalt hat die U19 bereits in der Tasche, eigentlich könnten die YOUNGSTARS befreit in der A-Junioren-Bundesliga aufspielen. Aber genau das Gegenteil ist im Moment der Fall – und das spiegelt sich zurzeit auch in den Ergebnissen wieder. Am Mittwochabend kamen die Jungpreußen im Kräftemessen mit dem 1. FC Köln mit 0:5 unter die Räder. Bereits nach 29 Minuten lagen die Hausherren mit 0:4 hinten, ein Debakel drohte. „In den ersten 30 Minuten war fast keine Mannschaft auf dem Platz, da haben wir uns wie eine Gruppe Sportler bewegt, die nicht wusste, was zu tun ist – und das wird in dieser Liga bestraft“, musste Cheftrainer Cihan Tasdelen nach der Partie ein bitteres Fazit ziehen und gab ehrlich zu: „Das war am Ende auch in der Höhe verdient.“

Lange bleibt den Adlerträgern aber nicht, um dieses Spiel zu verarbeiten. Bereits am Sonntag gastiert mit der U19 von Borussia Dortmund der nächste Hochkaräter an der Hammer Straße. „Die Aufgabe wird nicht leichter, für den BVB geht es noch um den zweiten Platz. Die Mannschaft muss eine Reaktion zeigen“, erwartet der Übungsleiter wieder einen „kämpferischeren und willigeren“ Auftritt seines Teams. „Wir versuchen die Mannschaft wieder auf ihr Level zu bekommen, aber wenn das Selbstvertrauen einmal angeknaxt ist, ist es sehr schwer, das wieder herzustellen.“ Ein anderes Auftreten wird enorm wichtig sein, ansonsten könnte es gegen eine Spitzenmannschaft der Runde bitter enden. Und das würde überhaupt nicht zur ansonsten starken Saison der U19 passen.

U17 braucht Punkte, U16 lauert weiter

Während die U19 die Ziellinie bereits überschritten hat, befindet sich die U17 noch im Schlussspurt im Rennen um den Klassenerhalt. Vier Spiele haben die Jungadler noch, fünf Punkte beträgt der Vorsprung auf Alemannia Aachen. Nur gut für die Münsteraner, dass die Aachener ein richtig schweres Restprogramm haben und noch gegen die ersten drei Teams der B-Junioren-Bundesliga ranmüssen. Darauf dürfen und wollen sich die YOUNGSTARS aber keineswegs verlassen, sondern aus eigener Kraft möglichst frühzeitig die Rettung schaffen. Der nächste Schritt soll am Wochenende gegen Arminia Bielefeld gelingen. Eine Resthoffnung, dass die U16 in der Landesliga den SC Paderborn noch abfängt besteht, dafür müssen die Jungpreußen aber weiterhin jede Woche dreifach punkten. Mit dem SC Wiedenbrück wartet jetzt eine lösbare Aufgabe auf die Jungs von der Hammer Straße, die ihre Serie von sieben ungeschlagenen Spielen in Folge fortsetzen wollen.

U15 ohne Druck, U13 mit zwei Spielen

Eine starke Saison hat die U15 bisher auf den Rasen gezaubert, liegt im sicheren Tabellenmittelfeld. Am Wochenende empfangen die YOUNGSTARS den Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach im AGRAVIS-Jugendstadion. Die Fohlen liegen drei Ränge hinter den Adlerträgern, wollen nochmal Plätze gutmachen. Genau das gilt es zu verhindern. Unangefochten grüßt die U13 weiterhin von der Tabellenspitze, führt souverän die Bezirksliga an. Jetzt stehen die Jungadler innerhalb von drei Tagen zwei Partien bevor, in denen sie ihre gute Position weiter untermauern können. Am Donnerstagabend empfangen die Münsteraner den Tabellendritten Eintracht Rheine, am Samstag gastiert dann Grün-Weiß Nottuln im Schatten des Preußenstadions. Neun Siege und ein Unentschieden, das ist die Bilanz der U12 in der Leistungsliga. Gegen Westfalia Kinderhaus wollen die Preußen diese jetzt weiter ausbauen.

Die Spiele in der Übersicht

Do., 26.04.

18:30 Uhr | SCP U13 – Eintracht Rheine | AGRAVIS-Jugendstadion

Sa., 28.04.

11:00 Uhr | SCP U12 – Westfalia Kinderhaus | AGRAVIS-Jugendstadion

13:30 Uhr | SCP U13 – Grün-Weiß Nottuln | AGRAVIS-Jugendstadion

15:00 Uhr | SCP U15 – Borussia Mönchengladbach | Waldstadion Coerde

15:00 Uhr | Arminia Bielefeld – SCP U17 | Böllhoff Stadion

So., 29.04.

11:00 Uhr | SC Wiedenbrück – SCP U16 | SZ Burg

13:00 Uhr | SCP U19 – Borussia Dortmund | Preußenstadion

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////