Im Hinspiel trennte sich die U19 mit Gladbach die Punkte. Foto: MW/SCP

YOUNGSTARS vor Jahresabschluss: Alle Teams nochmal gefordert

Es sind die letzten Spiele in diesem Jahr für die YOUNGSTARS, nach dem Wochenende steht die Winterpause unmittelbar bevor. Kurz vor Toresschluss sind auch nochmal alle Jugendmannschaften in ihren Runden gefordert und wollen sich alle mit einem Erfolgserlebnis aus dem Jahr verabschieden.

U19 auf Augenhöhe

Vor der Saison wären die Rollen klar verteilt gewesen, da würde der Fohlen-Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach als Favorit ins Rennen mit der U19 des SC Preußen starten. Nach 14 absolvierten Spieltagen trennen die beiden Teams auch satte elf Zähler, eine Mannschaft liegt auf einem Abstiegsrang. Das sind in diesem Jahr aber nicht die YOUNGSTARS, die mit 20 eingesammelten Punkten im Mittelfeld der Nachwuchs-Bundesliga stehen und eine richtig starke Hinrunde auf den Rasen gebracht haben. Die Favoritenrolle will U19-Coach Cihan Tasdelen seinen Schützlingen aber noch nicht auferlegen: „Wenn wir die Tabelle betrachten, dann sind wir das wohl. Aber das müssen wir auch schnell korrigieren: Gladbach hatte einige angeschlagene Spieler, die jetzt wieder in den Kader integriert sind und die auch gleich den Unterschied in Spielen ausgemacht haben“, weiß der Übungsleiter, dass der kommende Gastgeber seine Qualitäten besitzt. Und das besonders auf dem eigenen Platz: „Zuhause haben sie mit 5:0 gegen Leverkusen gewonnen, das muss man erstmal so machen. Die Mannschaft stabilisiert sich und bleibt weiterhin ein schwerer Gegner.“

Für die Adlerträger aber kein Grund, zurückzuschrecken. Nicht nur die Hinrunde gibt Anlass Selbstbewusst zu sein, auch der jüngste 4:0-Erfolg zeigte wieder, welches Potential in dem Team steckt. „Das müssen wir unbedingt in die richtige Bahn lenken und 100 Prozent geben, dann wollen wir Gladbach auf ihrem Platz schlagen!“ Im Hinspiel hatten die Preußen die Fohlen schon am Rande der Niederlage, erst in der Nachspielzeit brachte ein Standard-Treffer den glücklichen Punktgewinn für die Borussia. „Das wollen wir diesmal nicht zulassen. Ein Sieg ist unser Ziel“, fahren die YOUNGSTARS mit einem klaren Anspruch an den Niederrhein, „um dann mit einem guten Gefühl in die Winterpause gehen zu können.“

U17 gegen Köln, U16 will Anschluss halten

Auf die U17 wartet kurz vor Jahresschluss noch einmal ein richtiger Brocken, die Mannschaft von Cheftrainer Martin Kastner muss beim 1. FC Köln ran. Die Gastgeber gehören zur erweiterten Spitzengruppe der B-Junioren-Bundesliga und werden als klarer Favorit in die Partie mit den Jungpreußen gehen. Dass die Münsteraner aber immer für eine Überraschung gut sind, haben sie erst vor kurzem bewiesen. Mit 2:1 schlugen sie Schalke 04 und fügten den Knappen die erste Saison-Niederlage zu. Ob den YOUNGSTARS dieses Kunststück am Wochenende nochmal gelingt?

In der Landesliga kommt die U16 in dieser Spielzeit noch nicht richtig in Schwung, liegt mit einem Spiel weniger auf Platz sieben des Klassements. Umso wichtiger wird die kommende Partie für die Adlerträger, die am Sonntag mit dem SuS Stadtlohn den Tabellenvierten an der Sentruper Höhe empfangen. Die Gäste befinden sich in Schlagdistanz, bei einem Erfolg würden die Schwarz-Weiß-Grünen gleichziehen.

U15 will punkten, U14 in Schlagdistanz bleiben

Ebenfalls am Wochenende muss die U15 beim 1. FC Köln antreten. Nach einer starken Hinserie in 2017 wollen die Jungs von der Hammer Straße jetzt nochmal ein Ausrufezeichen setzen und noch näher an den Kölner-Nachwuchs heranrücken. Ein Erfolg würde den Abstand der Jungpreußen bis auf einen Zähler schmelzen lassen, zudem würde das Polster auf die Abstiegsränge weiter wachsen. Auf dem Weg nach oben will die U14 auch wieder ein bisschen Eis schmelzen, denn Tabellenführer Greven 09 liegt mittlerweile fünf Zähler vor den Adlerträgern. Mit einem Heimsieg über Vorwärts Wettringen will die U14 zumindest in Schlagweite bleiben. Auch die U13 wird sich am Wochenende mit dem Nachwuchs von Vorwärts Wettringen messen. Die YOUNGSTARS wollen ihre Spitzenposition in der Tabelle weiter untermauern. In der frisch gestarteten Leistungsliga will die U12 den nächsten Erfolg landen und gegen den Zweiten der Runde, Westfalia Kinderhaus, gleich nachlegen.

Die Spiele in der Übersicht

Sa., 09.12., 11:30 Uhr | SCP U12 – Westfalia Kinderhaus | AGRAVIS-Jugendstadion

                   13:00 Uhr | 1. FC Köln – SCP U15 | RheinEnergieSportpark

                   13:30 Uhr | Wettringen – SCP U13 | Volksbankstadion Wettringen

                   15:00 Uhr | 1. FC Köln – SCP U17 | RheinEnergieSportpark

                   17:00 Uhr | SCP U14 – Wettringen | AGRAVIS-Jugendstadion

So., 10.12., 11:00 Uhr | SCP U16 – SuS Stadtlohn | Sentruper Höhe

                   14:00 Uhr | Borussia Mönchengladbach – SCP U19 | Fohlenplatz

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////