Adrian Knüver ist einer der U19-Altjahrgänge, die am Wochenende ihr letztes Juniorenspiel bestreiten. Foto: Sanders

YOUNGSTARS-Wochenende: U19 vor letztem Saisonspiel

Es wird nicht nur das letzte Saisonspiel am Samstagnachmittag für die U19 in dieser Saison, es ist für die Altjahrgänge gleichzeitig auch das letzte Pflichtspiel im Juniorenbereich. „Das ist für die Jungs schon etwas Besonderes und Grund genug, das mit einem Sieg zu beenden“, hofft Cihan Tasdelen, dass seine Jungs sich einen würdigen Abschied verschaffen: „Mit drei Punkten haben wir auch die Chance, noch ein oder zwei Plätze nach vorne zu rücken. Es gibt genug Motivation.“ Auch der jüngste Erfolg über den BVB ließ die Brust der YOUNGSTARS nochmal etwas breiter werden: „Zurecht auch, nicht vielen ist es gelungen, die Dortmunder in diesem Jahr zu schlagen. Das setzt hoffentlich nochmal ein paar Extrakräfte frei.“ Mit Rot-Weiß Oberhausen wartet eine Mannschaft auf die Münsteraner, die ebenfalls eine richtige starke Saison gespielt hat. Sie sind mit 35 Punkten Tabellensiebter, liegen zwei Plätze vor den Preußen. „Oberhausen hat wirklich eine gute Spielzeit hingelegt. Vor allem ihre Offensive ist gut besetzt“, weiß Cihan Tasdelen um die Stärken des kommenden Gegners und wie darauf zu reagieren ist. Mit einem Dreier will die U19 ihre Saison dann passend beenden, ehe am Abend der gemeinsame Saisonabschluss stattfindet.

U17 will nächsten Schritt gehen, U16 zur Stelle sein

Die Ausgangslage der U17 für die letzten Partien der Saison ist gut, sechs Zähler beträgt das Polster drei Spiele vor Toresschluss. Da muss auf dem Rechenschieber nur ein bisschen verändert werden, dann wird schnell klar, drei weitere Punkte könnten die YOUNGSTARS ganz nah ans Ziel bringen. Die Adlerträger haben am kommenden Wochenende das einzige Nachholspiel in der B-Junioren-Bundesliga, treffen dort auf den MSV Duisburg. Die Duisburger sind das Schlusslicht der Runde, könnten, wenn sie ihre beiden Nachholspiele gewinnen, aber nochmal ans rettende Ufer heranrücken. Genau das wollen die Münsteraner aber verhindern, die wiederum mit einem Sieg den Klassenerhalt so gut wie perfekt machen können. Dafür entscheidend wäre dann das Nachholspiel von Alemannia Aachen gegen den bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Borussia Dortmund, das in zehn Tagen stattfindet. Als erstes müssen die Schützlinge von Martin Kastner aber ihre Hausaufgaben erledigen und am Samstag dreifach punkten. Für die U16 geht es weiter darum, jede Woche aufs Neue zu gewinnen, um im Fall der Fälle zur Stelle zu sein. So auch im Wochenende wieder, wenn die YOUNGSTARS Münster 08 an der Sentruper Höhe empfangen. Die Kanalkicker liegen im Tabellenmittelfeld der Landesliga, dürften eigentlich nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun haben. Das wollen die Jungadler ausnutzen und den nötigen Willen auf dem Platz zeigen, um zu punkten.

U15 gegen Essen, U14 vor Pflichtaufgabe

In der Regionalliga trifft die U15 am Samstag auf den Nachwuchs von Rot-Weiss Essen, die in der Tabelle auf Platz zehn liegen. Mit dem Abstieg haben sie aber nichts mehr zu tun. Nach der knappen Niederlage letzte Woche geht es für die YOUNGSTARS wieder darum, in die Erfolgsspur zurückzukehren und die Zähler mit an die Hammer Straße zu bringen. In der Bezirksliga steuert die U14 weiter auf den Aufstieg zu, belegt aktuell Platz zwei. Damit das auch so bleibt, müssen die Jungpreußen am Wochenende ihre Pflichtaufgabe gegen Grün-Weiß Nottuln erfolgreich absolvieren. Nottuln ist das Schlusslicht der Runde und wird nochmal alles in die Waagschale werden, da müssen die YOUNGSTARS gegenhalten.

U13 und U12 auf Titelkurs

Auf klarem Meisterschaftskurs befindet sich die U13 in der Bezirksliga, hat dort stolze zehn Zähler Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Mit einem Sieg könnten die Adlerträger den Titel bereits perfekt machen. Dafür müssen die Jungpreußen aber den Warendorfer SU schlagen. Eine klare Angelegenheit dürfte, wenn man nur die Tabelle betrachtet, auch das Kräftemessen der U12 mit dem TuS Freckenhorst werden. Die YOUNGSTARS dürfen den Vorletzten aber keinesfalls unterschätzen, sondern müssen selbst zu 100 Prozent zur Stelle sein.

Die Spiele in der Übersicht

Sa., 05.05.

11:00 Uhr | Warendorfer SU – SCP U13 | WSU Volksbankstadion

11:00 Uhr | SCP U14 – Grün-Weiß Nottuln | AGRAVIS-Jugendstadion

12:00 Uhr | TuS Freckenhorst – SCP U12 | Sportanlage Freckenhorst

12:00 Uhr | Rot-Weiss Essen – SCP U15 | BSA Mitte

13:00 Uhr | RW Oberhausen – SCP U19 | Stadion Niederrhein

14:30 Uhr | SCP U17 – MSV Duisburg | Waldstadion Coerde

So., 06.05

11:00 Uhr | SCP U16 – Münster 08 | Sentruper Höhe

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////