Gastspieler Benno Mohr durfte sich eine Halbzeit lang beweisen. Foto:SCP

Zwei Torschützen beim 6:0-Sieg gegen Begatal-Auswahl

Auch im dritten Testspiel – diesmal gegen die Begatal-Auswahl in Dörentrup – gelang den Adlerträgern ein deutlicher und ebenso souveräner Sieg, auch wenn es nicht das ganz große Schützenfest wie in Mauritz oder in Reken wurde. Das war vielleicht der eigenen und verständlichen Müdigkeit nach intensiven Trainingseinheiten geschuldet, vielleicht aber auch dem couragierten Auftritt der Gastgeber. Am Ende stand ein 6:0-Erfolg bei dem sich Adriano Grimaldi viermal und Martin Kobylanski zweimal in die Torschützenliste eintrugen.

Schon nach vier Spielminuten netzte Grimaldi mit einem satten Schuss zur Führung ein und weckte damit Erinnerungen an die letzten beiden Partien. Er selbst sollte das Zwischenergebnis bis zur Pause maßgeblich in die Höhe schrauben mit seinen Treffern zum 3:0, 4:0 und 5:0. Das 2:0 nach 20 Minuten hatte Martin Kobylanski durch einen wunderschönen Freistoß beigesteuert. Die linke Seite beackerte im ersten Durchgang Gastspieler Benno Mohr.

Nach dem Seitenwechsel brachte Preußencoach Benno Möhlmann einige frische Kräfte, doch es sollte bis zur letzen Minute dauern, bis der finale Treffer durch Kobylanski gelang. Das Tor schien trotz zahlreicher Versuche wie zugenagelt und Bega-Schlussmann Niklas Frye wuchs das eine ums andere Mal über sich hinaus.

Aufstellung SCP: Schulze Niehues (Körber) – Stoll, Mai, Schweers (Scherder), Menig (Al-Hazaimeh) – Rizzi (Braun), Wiebe – Hoffmann (Tritz), Kobylanski, Mohr (Cueto) – Grimaldi

Tore: 1:0 Grimaldi (4.) 2:0 Kobylanski (20.) 3:0 Grimaldi (29.) 4:0 Grimaldi (34.) 5:0 Grimaldi (40.) 6:0 Kobylanski (89.)

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////