Wie kein Zweiter steht Cihan Tasdelen (r.) für Kontinuität auf den Trainerstühlen. Auch sein Co Holger Heppe bleibt 2018/19 an Bord. Foto: MW/SCP

2018/19 – Trainerposten bei den YOUNGSTARS sind vergeben

Der Dauerbrenner des SC Preußen denkt längst an die nächste Spielzeit. Cihan Tasdelen, 42 Jahre alt und seit Mitte 2000 mit einer kurzen Unterbrechung an der Hammer Straße verantwortlich, hat für eine weitere Saison zugesagt und bleibt gemeinsam mit Assistent Holger Heppe für die U-19 Junioren verantwortlich. Das „Flaggschiff“ der Junioren wird sich den nächsten erstklassigen Aufgaben stellen. Diese Treue ist beispielhaft und aktuell typisch für die engagierte Riege der YOUNGSTARS-Trainer. Denn bis auf den bekannten Wechsel in der U17 – der aus beruflichen Gründen ausscheidende Martin Kastner übergibt an Arne Barez – und einem solchen in der U13  bleiben alle an ihrem Platz und für die jeweiligen Jahrgänge am Spielfeldrand.

„Diese personelle Stabilität war früher nicht immer unser Markenzeichen, aber sie ist inzwischen ein solches geworden“, wertet mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Bernhard Niewöhner der zuständige Jugendkoordinator, der selbst das beste Beispiel für Kontinuität und Verlässlichkeit ist. „Bisweilen ist es für jeden Verein ganz gut, auch frische Kräfte von außen zu bekommen – aber das muss passen und sich ergeben. Wir sind gut aufgestellt und wir bleiben gut aufgestellt.“ Dass die Juniorentrainer selbst ihren Kreis im SCP zu schätzen wissen, ist belegt und wird durch eine große Zusammengehörigkeit auch gelebt.

Ganz neu in die insgesamt 14-köpfige Gruppe rücken zwei noch für Borussia Münster tätige Trainer: Julian Fuhrmann wird die U-13-Preußen übernehmen und dann Nils Amberger an seiner Seite haben. Erstgenannter coacht aktuell noch die U15 des Grevingstraßen- Clubs, die als Erster der Leistungsliga, Gruppe 2, weit vor der Konkurrenz liegt mit neun Siegen aus neun Partien. Beim SCP hat er sich ebenso wie Amberger, der zum Trainerstab der U-13-Borussia (Bezirksliga) gehört, beim zuständigen Koordinator Andreas Lübke vorgestellt und beworben. Querverbindungen zwischen den benachbarten Vereinen gibt es ja schon seit Jahren reichlich, hier wurden sie erneut belegt.

Die Trainerposten der YOUNGSTARS in der Übersicht

U19: Cihan Tasdelen und Co-Trainer Holger Heppe

U17: Arne Barez und Co-Trainer David Paulus

U16: Stefan Graber und Patrick Hillmann

U15: Tobias Harink und Co-Trainer Marcel Lopez Wismer

U14: Tommy Indlekofer undCo-Trainer Mirco Agnischock

U13: Julian Fuhrmann und Co-Trainer Nils Amberger (beide neu)

U12: Frank Plagge und Co-Trainer Jan Plagge

Text: Austermann

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////