Bild: firo

Asmir Osmanagic pfeift gegen Chemnitz

Seit 2016 steht Asmir Osmanagic (28) auf der Liste jener DFB-Schiedsrichter, die in der 3. Liga pfeifen dürfen. Am Samstag leitet er das wichtige Heimspiel des SC Preußen Münster gegen den Chemnitzer FC. Es wird sein 30. Einsatz in der 3. Liga sein.

Weitere Erfahrungen sammelte der Unparteiische aus Stuttgart unter anderem in bisher 40 Spielen der Regionalliga Südwest. In der 3. Liga stand er auch schon in drei Spielen der Adlerträger als Hauptverantwortlicher auf dem Platz. Zwei davon konnten die Preußen für sich entscheiden. Darunter auch das letzte Aufeinandertreffen. Es fand ausgerechnet in Chemnitz statt und endete im April vergangenen Jahres mit einem 2:1-Sieg für Münster.

#SCPCFC – Das sind die Assistenten

Als Assistent ist Osmanagic seit 2016 auch in der 2. Bundesliga aktiv (35 Spiele). Im Preußenstadion erfährt er am Samstag Unterstützung von Gaetano Falcicchio (31) aus Konstanz (Württembergischer FV) und Lars Erbst (25) aus Gerlingen (ebenfalls Württembergischer FV). Für Falcicchio steht der 86. Einsatz in der 3. Liga auf dem Plan, für Erbst ist es die 20. Nominierung zu einem Drittligaduell.

Das Schiedsrichter-Gespann ist übrigens ein eingespieltes Team. In der laufenden Spielzeit leiteten die drei Unparteiischen schon zwei Partien in der 3. Liga. In der Saison 2018/2019 waren sie gemeinsam in acht Drittligapartien für die Einhaltung der Regeln verantwortlich.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////