Gladbachs Co-Trainer Dirk Bremser freut sich auf ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club. Foto(s) firo

Attraktiver Test gegen Gladbach trotz Länderspielabstellungen

Bevor der SC Preußen in die Länderspielpause geht und Preußencoach Marco Antwerpen seinen Schützlingen am Wochenende ein paar freie Tage verordnen wird, reist der Adlertross am Donnerstag (15:30, Fohlenpatz) an den Niederrhein. Im etwa 160 Kilometer entfernten BORUSSIA PARK trifft der SCP auf den Bundesliga-Zweiten Borussia Mönchengladbach. Ein attraktiver Test, auch wenn beim Gastgeber natürlich ein paar wichtige Akteure fehlen werden.

Matthias Ginter (Deutschland), Alassane Plea (Frankreich), Yann Sommer, Nico Elvedi, Michael Lang, Denis Zakaria (alle Schweiz), Thorgan Hazard (Belgien), Florian Neuhaus (Deutschland/U21), Andreas firo, Fu§ball, firo :     Fu§ball, firo :     Fu§ball, firo :     1989   18.06.1989 Archivfoto 2.Bundesliga Aufstieg SC Preu§en MŸnster Preussen SCP - MSV Duisburg 0:0Poulsen (Dänemark/U21), Michaël Cuisance (Frankreich/U20) und Jordan Beyer (Deutschland/U19) – die Liste der Nationalmannschaftsabstellungen ist lang beim Erstligisten. Diese Liste fällt beim Drittligisten ungleich kürzer aus, allein Rufat Dadashov (Aserbaidschan) und Marian Prinz (Deutschland/U19) fehlen.

„Es wird ein attraktives Testspiel. Preußen Münster ist ein toller Verein und die Mannschaft spielt zudem sehr attraktiven Fußball“, wird Gladbachs Co-Trainer Dirk Bremser auf der Vereinswebsite zitiert. Und er muss es wissen, schließlich trug der 53-Jährige  von 1987 bis 1990 selbst den Adler auf der Brust und hat ihn scheinbar noch immer im Herzen. Er wird am Donnerstag allerdings auf eine auf einigen Positionen neu formierte Elf treffen, da der Test insbesondere den Spielern, die zuletzt zu vielen Einsatzzeiten gekommen sind, eine Pause verschaffen und anderen wiederum die Chance geben soll, sich zu zeigen.

Besucherinfos: Zuschauer haben die Möglichkeit, die Partie vor Ort zu verfolgen, der Eintrittspreis beträgt 8 Euro (ermäßigt 5 Euro). Auf dem Parkplatz „P1“ stehen kostenlose Stellplätze zur Verfügung, der Zugang zum Fohlenplatz erfolgt über das Trainingsgelände (Eingang 1).

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////