Ex-Preuße Klaus Bockisch verstarb im Alter von 79 Jahren. Foto: Preußen-Archiv

Bundesligapsieler Klaus Bockisch im Alter von 79 Jahren verstorben

Der SC Preußen Münster trauert um seinen ehemaligen Spieler Klaus Bockisch, der am 18. November im Alter von 79 Jahren verstorben ist. Bockisch trug von 1960 bis 1967 den Adler auf der Brust und bestritt in diesem Zeitraum insgesamt 174 Spiele für den Sportclub. In der Bundesliga-Gründungssaison 1963/64 war der Verteidiger Stammspieler und Rückhalt in der Defensive, verpasste in den 30 Ligaspielen nicht eine Minute. Insgesamt schoss Klaus Bockisch zwölf Tore für den SCP, stand aber vor allem für leidenschaftliche Abwehrarbeit.

Der SC Preußen Münster wird seinen ehemaligen Spieler ein ehrendes Andenken bewahren. Unsere Gedanken und Wünsche sind bei der Familie des Verstorbenen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////