Norbert Nientiedt (r.) stellt am 12.11. sein zweites Buch vor. Foto: Nientiedt

Chistoph Strässer liest bei Buchvorstellung von Norbert Nientiedt

Norbert Nientiedt nimmt sich Zeit für Gespräche. Er trifft Menschen, die anderen täglich ihr Lächeln schenken, Unbekannten bedingungslos zur Seite stehen oder trotz Obdachlosigkeit seine Geschäftspartner werden. 52 solcher Begegnungen hat Nientiedt unter einem Thema zusammengestellt: „Tu doch was! Impulse für den eigenen Weg“ gibt den Anstoß, selbst aktiv zu werden und öfter die Initiative zu ergreifen. Zugleich ist es der Titel seines zweiten Buches, das der pensionierte Lehrer und Schulseelsorger der Hildegardisschule am 12. November, ab 19:06 Uhr, in der Akademie Franz-Hitze-Haus vorstellt. Unterstützung erhält er dabei von Vereinspräsident Christoph Strässer, der eine der Geschichten liest – natürlich mit Preußen-Bezug. Denn das Kapitel „Der grüne Adler“ handelt von einer Begegnung rund um den SC Preußen, dem Norbert Nientiedt seit Jahrzehnten eng verbunden ist. Aber wer ist dieser Norbert Nientiedt eigentlich? Preußenfan natürlich – so viel wissen wir bereits. Und so kam es auch, dass die Hildegardisschule, an der er 40 Jahre lang wirkte, vor gut zehn Jahren erste der mittlerweile ein Dutzend Partnerschulen wurde.

Der 1948 geborene Münsteraner studierte Theologie in Münster und München, absolvierte die Priesterausbildung und arbeitete von 1975 bis 2015 als Lehrer und Seelsorger am Bischöflichen Berufskolleg Hildegardisschule. Er verfasste zahlreiche theologische und religionspädagogische Texte. Aus seinem neuesten Werk liest er im Franz-Hitze-Haus, der Eintritt ist frei. Nientiedt zur Seite stehen die Pianistin und Sängerin Katharina Böseler sowie der Musiker Bernard Lammerding. Es wird um eine Spende zugunsten der Palliativstation im Herz Jesu Krankenhaus in Hiltrup gebeten.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////