Foto: Wietzorek

Die Ergebnisse der YOUNGSTARS in der Übersicht

Die Zielgerade ist für alle Mannschaften erreicht, zwei YOUNGSTARS-Teams haben die Ziellinie bereits am Wochenende überquert. Sowohl die U13 als auch die U12 haben den letzten Spieltag mit einem Sieg und der Spitzenposition der Runde abgeschlossen. Für die anderen Teams war es der vorletzte Spieltag, der nochmal einiges bereithielt.

U17 unterliegt Bochum, U16 erzwingt Endspiel

Am vorletzten Spieltag der B-Junioren-Bundesliga ist die U17 leer ausgegangen. Beim VfL Bochum zeigte die Mannschaft von Cheftrainer Arne Barez zwar eine gute Leistung, konnte sich für den Auswärtsauftritt aber nicht belohnen und unterlag schlussendlich mit 1:2. Phil Harres (36.) hatte die stark aufspielenden YOUNGSTARS in Durchgang eins in Führung bringen können, Luis Hartwig (62.) und Taraba Kagnassim (75.) drehten das Spiel noch zugunsten der Blau-Weißen. Die Jungpreußen bleiben damit Tabellenzehnter, können kommende Woche am letzten Spieltag gegen die SG Unterrath aber noch einen Platz nach oben rücken.

Die U16 hat sich die Chance auf den Aufstieg in die Westfalenliga bewahrt. Mit 2:0 haben die YOUNGSTARS gegen Münster 08 gewonnen und damit das Aufstiegs-Endspiel nächste Woche gegen RW Ahlen erzwungen. Um das zu schaffen, mussten die Jungpreußen aber lange zittern. Erst zehn Minuten vor Schluss brachte Torben Kranz (70.) seine Farben in Führung, kurz darauf sorgte Ole Overhoff (75.) dann für Gewissheit. Zwei Zähler liegen die Münsteraner jetzt hinter Ahlen in der Tabelle, das direkte Duell am letzten Spieltag wird die Entscheidung bringen.

Traumtor rettet U15 einen Punkt, U14 siegt glücklich

Mit einem echten Last-Minute-Traumtor hat sich die U15 am Samstag einen Punkt beim 1. FC Köln gesichert. Nach einer Stunde waren die Geißböcke in Führung gegangen, doch kurz vor Schluss legte Jungadler Tim Heger nochmal alles in einen Schuss und traf aus gut 30 Metern oben links in den Giebel. Ein Treffer der Marke „Tor des Monats“, der den YOUNGSTARS Sekunden vor Schluss noch einen Punkt für eine gute Leistung bescherte.

Einen etwas glücklichen Sieg verbuchte die U14 am Wochenende gegen Greven 09. Das Team von Tommy Indlekofer reichten 30 ordentliche Minuten und eine Portion Glück, um die Grevener mit 2:0 zu schlagen. Die besseren Chancen gehörten im Spielverlauf den Gastgebern, aber die Preußen waren es, die in der zweiten Hälfte und in ihrer besten Phase zuschlugen. Johannes Koschmieder (55.) und Fatih Atik (61.) trafen. Weil die 09er auch in der Folge das Tor nicht erzielten, blieb es bei diesem Ergebnis. „Ein Unentschieden wäre aufgrund der besseren Chancen von Greven sicherlich gerecht gewesen. Wir hatten zu viele Phasen im Spiel, in denen wir keinen Zugriff auf das Spiel bekommen haben“, war der U14-Coach am Ende nicht wirklich zufrieden, nahm die drei Punkte aber dennoch gerne mit.

U13 und U12 schließen als Spitzenreiter ab

Mit einem 2:0-Heimsieg hat sich die U13 aus der Bezirksliga-Saison verabschiedet. Der Meister der Runde traf nach der Pause doppelt und sicherte dadurch auch zum Abschluss nochmal drei Zähler. Insgesamt stehen die Schützlinge von Julian Fuhrmann nach 22 Spieltagen bei 57 Punkten, dazu ein überragendes Torverhältnis von 56:8 – Kennzahlen einer verdienten Meisterschaft. Das Ziel Meisterschaft hat auch die U12 erreicht, die sich mit einem 8:1-Kantersieg zum Abschluss die Spitzenposition in der Leistungsliga gesichert hat.

Das Traumtor von Tim Heger (U15) im Video:

Die Ergebnisse in der Übersicht

VfL Bochum – SCP U17 | 2:1

SCP U16 – Münster 08 | 2:0

FC Köln – SCP U15 | 1:1

Greven 09 – SCP U14 | 0:2

SCP U13 – Vorwärts Wettringen | 2:0

DJK Everswinkel – SCP U12 | 1:8

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////