Foto: Wietzorek

Durchwachsen wie das Wetter verlief das YOUNGSTARs-Wochenende

Zuhause sind die A-Junioren nur schwer zu bezwingen, das zeigte sich im bisherigen Saisonverlauf, wo alle Punkte auf heimischem Terrain eingefahren wurden und sollte sich auch am Sonntagnachmittag im Preußenstadion bewahrheiten. Dreimal lagen die YOUNGSTARS gegen Fortuna Düsseldorf zurück und dreimal glichen sie zum finalen 3:3-Unentschieden aus. Cyrill Akono, der am Montag bereits wieder im Bus der 1. Mannschaft in Richtung Rostock sitzt, traf doppelt, einmal netzte Jonas Schneck ein. Die Moral stimmte in der Truppe, allerdings ließ sie sich zu oft den Schneid abkaufen und überließ den spielstarken Gästen das Feld.

Das große Plus am Nachmittag war der Wille, der den Preußen-Nachwuchs zweimal schnell und einmal glücklich zurückkommen ließ. Nach 13 Minuten gingen die Gäste nach einem nicht geklärten Eckball in Front, Akono glich aber nur eine Zeigerumdrehung später aus. Auch die 2:1-Führung der Fortuna (32.) währte nur sehr kurz, weil erneut Akono per Foulelfmeter umgehend ausgleichen konnte (32.). Zu wenig Gegenwehr zeigten die Adlerträger vor dem 2:3 und mussten sich dann bis zur 80. Minute gedulden, ehe Schneck den Ausgleich erzielte.

Kleine Serie der U17 reißt gegen Düsseldorf

Dreimal in Serie blieben die U17-YOUNGSTARS zuletzt ungeschlagen. Eine beachtliche Serie für den schlecht gestarteten Preußen-Nachwuchs. Doch die kleine Serie riss am vergangenen Sonntag, als man sich in der B-Junioren-Bundesliga Fortuna Düsseldorf zwar knapp, aber nicht unverdient mit 0:1 geschlagen geben musste. Früh gaben die Gäste den Takt vor, der SCP bemühte sich um eine stabile Defensive. Das gelang auch, sodass eine chancenarme erste Halbzeit heraussprang, in der beide Teams nur selten gefährlich vor das gegnerische Tor kamen – mit Vorteilen für die Rheinländer. Ähnlich ging es nach dem Seitenwechsel weiter, ehe die Jungpreußen nach 63 Spielminuten dann doch in Rückstand gerieten: Ein langer Pass hebelte die Abwehr der Hausherren aus sodass der Düsseldorfer Niklas Harth frei vor dem Kasten des gut aufgelegten SCP-Schlussmanns Tom Limberg auftauchte. Den ersten Versuch konnte Limberg noch parieren, gegen den anschließenden Kopfball war er allerdings machtlos. Die YOUNGSTARS stemmten sich zwar energisch gegen die Niederlage, konnten sie aber trotz guter Möglichkeiten in der Schlussphase nicht mehr abwenden.

Nach zwei Auftaktsiegen wollte die U16 auf dem perfekten Start aufbauen, doch das gelang beim VfL Theesen nicht. Nach 25 Minuten sah es noch gut aus, als die Preußen in Führung gingen, doch nach den beiden Gegentreffern (54. und 67.) war die erste Niederlage der noch jungen Saison besiegelt. Auch die U15 musste sich am vergangenen Wochenende geschlagen geben, unterlag bei Arminia Bielefeld am Ende einer torreichen Partie mit 3:4. Einen 2:0-Heimsieg verbuchte die U14 gegen den SV Eidinghausen-Werste. Dem frühen Führungstor nach sechs Spielminuten folgte zehn Minuten vor Schluss ein Eigentor der Gäste zum Endstand. Eine klare Sache war auch der Auswärtsauftritt der U12-YOUNGSTARS beim VfL Wolbeck, an dessen Ende ein 5:0-Erfolg stand.

Die YOUNGSTARS-Ergebnisse in der Übersicht

VfL Wolbeck – SCP U12 0:5

SCP U14 – SV Eidinghausen-Werste 2:0

VfL Theesen – SCP U16 2:1

SCP U19 – Fortuna Düsseldorf 3:3

SCP U17 – Fortuna Düsseldorf 0:1

Arminia Bielefeld – SCP U15 4:3

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////