Edisson Jordanov, hier noch im BVB-Trikot, wechselt an die Hammer Straße. Foto: Sanders

Edisson Jordanov wechselt an die Hammer Straße

Am Freitag konnte der SC Preußen 06 e.V. Münster seinen siebten Neuzugang für die Spielzeit 2016/17 vorstellen: Edisson Jordanov wechselt vom Drittliga-Absteiger Stuttgarter Kickers an die Hammer Straße und erhält in der Domstadt einen Zweijahresvertrag.

Mit dem 1,72 Meter großen Offensivmann zieht es einen vielseitig einsetzbaren Mittelfeldakteur nach Münster, der „eine hohe Spielintelligenz und ein gutes Auge für seine Mannschaftskollegen mitbringt, wodurch er insbesondere unsere Angriffsreihe in Szene setzen kann“, erhofft sich Sportvorstand Carsten Gockel, dass die Neuverpflichtung in Zukunft für die besonderen Momente im Spiel der Schwaz-Weiß-Grünen sorgen wird.

Obwohl Jordanov erst 22 Jahre alt ist, kann der gebürtige Rostocker bereits auf 107 Drittliga- sowie zwölf Zweitliga-Einsätze zurückblicken, die er beim F.C. Hansa, der Reserve von Borussia Dortmund und den Stuttgarter Kickers absolvierte. Dabei erzielte er zehn Treffer und war zwölf Mal als Vorlagengeber erfolgreich. „Edisson ist ein vielseitiger junger Spieler, der sicherlich noch entwicklungsfähig ist“, freut sich auch Preußentrainer Horst Steffen auf die Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Bulgaren, der seine Anfänge beim SV Holdenstedt und Eintracht Schwerin hatte.

Im Sommer 2006 wechselte Jordanov dann in die Nachwuchsabteilung seines Heimatvereins Hansa Rostock, bei dem er fortan die Jugendmannschaften durchlief. Seinen größten Erfolg feierte er 2010 mit der U19 der Kogge, als diese deutscher A-Junioren-Meister wurde und sich im Finale gegen Bayer Leverkusen durchsetze.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////