Am Montagabend wird Axel Bröker zusätzlich Personal und einen weiteren Bierwagen aufbieten. Foto: MW/SCP

Ein weiterer Bierwagen und mehr Personal: Getränke Bröker stockt nochmal auf

Mit zwei Siegen aus drei Spielen ist dem SC Preußen Münster der Ligaauftakt geglückt und die Adlerträger haben gezeigt, dass sie ihre Krallen ausfahren können. Ein Wehrmutstropfen war die ärgerliche 1:2-Heimspielniederlage gegen Carl Zeiss Jena, bei der sowohl auf dem Platz als auch auf den Rängen nicht alles rund lief. Während der Partie ist es an den Getränkeständen von Bröker Eventservice zu langen Wartezeiten gekommen, die zu berechtigter Kritik geführt haben. Diese haben sich sowohl der SCP aber auch Getränke Bröker zu Herzen genommen und gemeinsam an einer Lösung gearbeitet.

Nach Abpfiff: Eine Stunde Getränke für 2 Euro

Bereits am Montagabend gegen die Sportfreunde Lotte wird ein weiterer Bierwagen aufgestellt, der für zusätzliche Entlastung sorgen soll. Damit ist dann das Maximum an erlaubten Wagen erreicht, mehr lassen Brandschutzverordnungen im Preußenstadion nicht zu. Darüber hinaus wird das Personal aufgestockt, sodass ein reibungsloser Ablauf garantiert sein sollte. „Wir haben uns der Kritik gleich angenommen und wissen, dass das alles andere als glücklich gelaufen ist. Am Montag wollen wir mit zusätzlichem Personal und einem weiteren Wagen wieder unseren guten Service bieten“, so Axel Bröker, der die Preußenfans nach Schlusspfiff einlädt, noch im Stadion zu verweilen: „Eine Stunde lang werden wir nach Abpfiff auf den Wagen am Haupteingang sowie an der Gegengerade alle Getränke für 2 Euro anbieten! Damit wollen wir einen Schlussstrich ziehen und uns ab sofort wieder gemeinsam mit den Preußenfans auf die Heimspiele freuen.“

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////