Foto: SCP

Enttäuschte und verärgerte Stimmen nach dem Halle-Spiel

Der Frust und die Enttäuschung saß tief, das war den Adlerträgern am Samstagnachmittag anzusehen. Sie waren selbst total angefressen, dass sie das Spitzenspiel gegen den Halleschen FC in der ersten Halbzeit so leichtfertig hergeschenkt hatten. Da half auch der große Kampf in Durchgang zwei nicht mehr, am Ende standen die Preußen mit leeren Händen da. Warum die Partie heute so lief und warum die Leistung in Durchgang eins nicht gestimmt hat, darüber hat nullsechs.tv mit Cheftrainer Marco Antwerpen sowie mit Simon Scherder und Fabian Menig gesprochen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////