Foto: Sanders

Erster Test, erster Sieg: Preußen gewinnen gegen Stadtauswahl Emsdetten mit 3:1

Am Samstagnachmittag bestritt der SC Preußen Münster das erste Testspiel der Sommervorbereitung gegen Emsdetten United. Bei besten Bedingungen und vor knapp 1.000 Zuschauern gewannen die Adlerträger das Duell gegen die Stadtauswahl mit 3:1. Ugur Tezel, Seref Özcan und Kevin Rodrigues Pires trafen für die Münsteraner, Hendrik Ohde hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich per Elfmeter erzielt. Insgesamt war das Testspiel in Emsdetten einfach eine gelungene Veranstaltung.

Tezel mit der Führung

Vor einer stimmungsvollen Kulisse im Stadion West in Emsdetten entwickelte sich von Beginn an ein Spiel auf ein Tor. Die Stadtauswahl, die mit Spielern aus Westfalen-, Bezirks- und Kreisligaspielern zusammengestellt war, verteidigte tief in der eigenen Hälfte und versuchte dem Drittligisten möglichst keine Räume anzubieten. Eine gute halbe Stunde funktionierte das auch ganz gut, die neuformierte Elf von Cheftrainer Sven Hübscher brauchte ihre Anlaufzeit, um zu Chancen zu kommen. Der erste richtige Abschluss saß dann auch direkt: Ugur Tezel probierte es von der Sechzehnerkante und mit etwas Glück schlug der Ball ein (29.). Unmittelbar danach hatte der umtriebiege Luca Schnellbacher das 2:0 auf dem Fuß, sein Lupfer landete aber auf dem Tornetz. Viel mehr Highlights boten die ersten 45 Minuten der Saison noch nicht.

In der Pause tauschte Sven Hübscher seine Elf dann einmal komplett aus, um dem kompletten Kader Spielzeit zu geben. Am Bild änderte sich dadurch nicht viel: Die Adlerträger waren weiterhin überlegen und die Partie spielte sich eigentlich nur in der Hälfte von Emsdetten United ab. Richtige Großchancen sprangen dabei aber nur selten raus. Maurice Litka verzog einmal knapp, im Strafraum verpasste Rodrigues Pires eine stramme Hereingabe von Seref Özcan.

Özcan und Pires treffen

Nach einer knappen Stunde machte die Stadtauswahl dann nochmal richtig auf sich aufmerksam: Marius Klöpper wurde auf die Reise geschickt und konnte sich durchsetzen, ehe Simon Scherder ihn im Strafraum zu Fall brachte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Hendrik Ohde sicher zum 1:1-Ausgleich. Gute 20 Minuten hielt die Hintermannschaft diesen Ausgleich, dann brachte Seref Özcan die Münsteraner mit einem Schuss aus 16 Metern wieder in Führung (80.). Kurz vor Schluss erzielte Kevin Rodrigues Pires dann den 3:1-Endstand (85.).

Daten zum Spiel

SCP:

1. Halbzeit: Prinz – Tezel, Kittner, Borgmann, Heidemann – Mekonnen, Pires – Kerellaj, Hoffmeier, Hoffmann – Schnellbacher
2. Halbzeit: Schnitzler – Schauerte, Okan, Scherder, Deiters – Klann, Wagner – Özcan, Litka, Cueto – Pires

Emsdetten: Göcke (Feld, 75.) – Schmitz, Ohde, Ohde, Mohr (Ohde, 46.) – Klöpper, Wedi, Schulz (Brüggenbrock, 60.), Böggemann – Brüning (Veltrup, 46.)

Tore: 1:0 Tezel (30.), 1:1 Ohde (60.), 2:1 Özcan (80.), Pires (85.)

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////