Justus Zorn bei der Leitung seines ersten Preußenspiels im März 2013. Foto: Sanders

Justus Zorn aus Freiburg pfeift Gastspiel in Unterhaching

Justus Zorn leitet am 11. Spieltag das Auswärtsspiel des SC Preußen Münster bei der Spielvereinigung Unterhaching. Der Unparteiische, der seit der Saison 2015/16 in der dritthöchsten Spielklasse eingesetzt wird, kommt damit am Samstag zu seinem 33. Einsatz als Hauptschiedsrichter in der 3. Liga.

Darunter waren auch zwei Partien mit Beteiligung der Adlerträger. Im März 2016 hatte er die Spielleitung bei der 0:2-Heimniederlage gegen den VfR Aalen, im August 2016 hatte er beim 1:0-Heimsieg gegen die U23 des FSV Mainz 05 das Sagen. Der 28-Jährige reist aus dem Breisgau – genauer gesagt aus Freiburg – ins gut 350 Kilometer entfernte Unterhaching.

Ihm als Assistenten im wahrsten Sinne zur Seite stehen werden der 30-Jährige Tobias Döring aus Bigachtal und der 23-jährige Mario Hildenbrand aus Wertheim.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////