Foto: Weskamp/SCP

Marian Prinz reist mit U19-Nationalmannschaft nach Armenien

Zunächst stand Preußen-Torhüter Marian Prinz für die nächste Länderspielmaßnahme nur auf der Abrufliste von Guido Streichsbier, am Mittwoch wurde der 18-Jährige schließlich vom Bundestrainer nachnominiert. Somit reist Prinz vom 11. bis zum 20. November mit der deutschen U19-Nationalmannschaft nach Armenien, um dort an einem Vier-Nationen-Turnier teilzunehmen.

In der Hauptstadt Jerewan trifft die DFB-Auswahl auf Portugal, die Niederlande und den Gasteber selbst. Nach der Nominierung im Oktober ist auch die jüngste Berücksichtigung angesichts ihres Stellenwertes erneut eine besondere Auszeichnung. “Wir freuen uns sehr auf die drei bevorstehenden Länderspiele in Armenien und messen ihnen eine hohe Bedeutung bei, schließlich sind es unsere letzten Partien, bevor wir im März 2019 die EM-Qualifikation absolvieren werden”, wird Bundestrainer Streichsbier auf der DFB-Website zitiert.

Das sind die Spiele der U19-Auswahl

Mittwoch, 14. November 2018, 17:00 Uhr Deutschland – Portugal

Wasken Sarkissjan Republican Stadium, Jerewan

Samstag, 17. November 2018, 17:00 Uhr Deutschland – Niederlande

Wasken Sarkissjan Republican Stadium, Jerewan

Montag, 19. November 2018, 14:00 Uhr Armenien – Deutschland

Armenian FA Academy, Jerewan

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////