Bild: firo

Mitja Stegemann pfeift gegen Mannheim

Mitja Stegemann (31) aus Bonn leitet am Samstag das Heimspiel des SC Preußen Münster gegen Waldhof Mannheim. Für den Unparteiischen ist es der 13. Einsatz in der 3. Liga. Zudem stand er in unter anderem 71 Partien der Regionalliga auf dem Platz.

Den Adlerträgern begegnete Stegemann zuletzt im Mai dieses Jahres. Das Gastspiel beim FSV Zwickau verloren die Preußen damals mit 0:2. Und auch im September 2018 gab es unter der Leitung von Stegemann im Heimspiel gegen den KFC Uerdingen eine Niederlage zu beklagen. Die Partie endete 0:1. Was bleibt, ist die Hoffnung, dass es im dritten Anlauf unter der Regie des Unparteiischen aus dem Rheinland besser klappt.

Zudem besitzt Stegemann die Lizenz für Einsätze an der Seitenlinie als Schiedsrichterassistent. Unter anderem 15 Spiele in der 2. Bundesliga und 54 Einsätze in der 3. Liga stehen hier in der Statistik des Unparteiischen. Im Spiel der Preußen gegen Mannheim erfährt er Unterstützung durch Niklas Dardenne (28, 33. Einsatz in der 3. Liga) aus Nettersheim und Nico Fuchs (24, sechster Einsatz in der 3. Liga) aus Odenthal.

Randnotiz: Nicht zu verwechseln ist Mitja Stegemann übrigens mit seinem drei Jahre älteren Bruder Sascha, der auch schon in der Bundesliga zum Einsatz kommt.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////