Geschäftsführer Carsten Gockel (l.) und Archtiekt Uwe Landherr präsentieren die neuen Toiletten (Foto: SCP)

Neue Toilettenanlagen für mehr Komfort und weniger Wartezeit

Endlich! Das werden die treuen Fans des SC Preußen 06 e.V. Münster denken, die sich beim Heimspiel der Adlerträger gegen den SV Wehen Wiesbaden auf der stimmungsvollen Gegengrade versammeln werden. Denn ab der ersten Partie im neuen Jahr stehen den Besuchern der Stehränge neue Toilettenanlagen zur Verfügung.

Auf die Frage, ob sich die Situation damit verbessert habe, antwortete Geschäftsführer Carsten Gockel: „Vorher gab es ja im Prinzip keine Toilettensituation, deswegen ist das ein deutlicher Fortschritt, über den sich unsere Fans sehr freuen werden.“ Das lange Anstehen vor den wenigen WCs hat ab sofort ein Ende und die verpassten Spielminuten, die ein Toilettengang während des laufenden Spiels nach sich zog, werden in der Zukunft deutlich reduziert.

Für 205.000 Euro, die die Stadt dem Verein für den Bau zur Verfügung stellte, sind insgesamt 36 neue Toiletten entstanden. „Wir mussten eine leichte Konstruktion wählen, die in den Wall hineingebaut werden konnte“, beschreibt der verantwortliche Architekt, Uwe Landherr, die neuen Toiletten und bedankte sich gleichzeitig bei allen Sponsoren. Durch ihren Einsatz konnten sogar zwei Gebäude fertigstellt werden, ursprünglich war nur eine sanitäre Anlage im Rücken der Gegengrade geplant.

Die gebürtigen Münsteraner und Münsteranerinnen werden bei der Beschilderung des Frauen- und Männerbereichs keine Probleme haben, für den außerhalb der Stadtgrenzen anreisenden Fan geben wir eine kleine Orientierungshilfe. Die männlichen Preußenfans nehmen den Eingang „Seegers“, die Damen folgen der Beschilderung „Kalinen“.

Damit das Innere der Häuschen auch das Preußen-Gefühl hervorruft, besteht für alle Fans die Möglichkeit, sich an der Gestaltung der bisher noch weißen Wände zu beteiligen. In einer gemeinsamen Aktion mit dem Fanprojekt soll der Innenraum in schwarz-weiß-grün erstrahlen. Alle Interessierte können sich unter kontakt@fanprojekt-muenster.de melden.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////