Niklas Lomb bei der Vertragsunterschrift mit Sportvorstand Carsten Gockel (Foto: Sanders).

Neuverpflichtung: Torhüter Niklas Lomb kommt aus Leverkusen

Mitte Mai stattete der SC Preußen 06 e.V. Münster U19-YOUNGSTAR Lennart Stoll mit einem Zweijahresvertrag aus, wenige Tage nach dem Saisonende Jesse Weißenfels. Am Mittwoch folgte nun die zweite externe Neuverpflichtung für die Spielzeit 2015/16: Torhüter Niklas Lomb wird von Bayer 04 Leverkusen ausgeliehen und hat an der Hammer Straße einen Einjahresvertrag unterschrieben.

„Zum zweiten Mal stehen wir mit Bayer Leverkusen in einem sehr guten Austausch und haben mit Erik Zenga den Beweis angetreten, dass sich ein junger Spieler bei uns sehr gut weiterentwickeln kann. Niklas Lomb ist ein hochtalentierter junger Torwart, der noch viel erreichen will und damit ideal zu unseren Zielen passt“, ist Sportvorstand Carsten Gockel davon überzeugt, dass alle Seiten von dem Ausleihgeschäft profitieren werden.

Essen-Leverkusen„Die Entscheidung, in Münster zu unterschreiben, ist mir nicht schwer gefallen. Die Gespräche mit den Verantwortlichen sind sehr gut gelaufen und haben mich schnell überzeugt. Der SC Preußen ist ein Traditionsverein, der den Anspruch hat, in der 3. Liga oben mitzuspielen. Damit identifiziere auch ich mich und wollte deshalb Teil des neuen Preußenteams werden“, freut sich der 21-Jährige auf seinen neuen Arbeitgeber und die bevorstehenden Aufgaben.

Angefangen bei seinem Heimatverein, dem SC West Köln, wechselte Niklas Lomb 2008 an das Leverkusener Kreuz und durchlief von der U17 bis zur U23 die Nachwuchsabteilung des Werksklubs. Neben 18 Spielen in der B-Junioren-Bundesliga West und 23 Partien in der A-Junioren-Bundesliga West, verbuchte der gebürtige Kölner auch 62 Einsätze in der Regionalliga West. Darüber hinaus stand Lomb einmal in der Europa League, beim 1:0-Heimsieg gegen Rosenborg Trondheim, für Bayer Leverkusen zwischen den Pfosten. Im Januar 2015 wechselte der 1,87 Meter große Torhüter dann auf Leihbasis zum Halleschen FC und bestritt nach der Winterpause insgesamt 13 Begegnungen für die Hallenser.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////