Premiere geglückt: Preußen-Talenttag wird zum Erfolg(serlebnis)

Am vergangenen Sonntag war es endlich soweit: Der erste Preußen Talenttag – präsentiert von der Westfälischen Provinzial Versicherung – ging bei bestem Märzwetter im Schatten des Preußenstadions über die Bühne. Zu diesem Zeitpunkt lagen schon viele Wochen Arbeit und unzählige Extraschichten hinter U14-Trainer Tommy Indlekofer und U15-Teammanager Lorenz Danzer, die den Talenttag mit viel Unterstützung aus dem ganzen Verein organisiert hatten.

Um 9 Uhr morgens ging es los, um 15 Uhr am Nachmittag war es geschafft. Dazwischen lagen zwei intensive Sichtungseinheiten, zuerst für die Jahrgänge 2008 und 2009, später dann für die Jahrgänge 2006 und 2007. Schnell wurde deutlich, dass sich hier junge Talente auf allerhöchstem Niveau präsentierten. „Ein paar von den Jungs werden wir sicher wiedersehen“, freute sich Indlekofer, dass die Veranstaltung nicht nur bei allen sehr gut ankam, sondern auch die eigenen Erwartungen erfüllte, nämlich die besten Talente der Region für den SC Preußen zu finden.

18 Jugendtrainer und Scouts aus allen Altersklassen nahmen die 100 Kandidaten, die aus 200 Bewerbern ausgewählt wurden, genauestens unter die Lupe, damit bloß kein interessanter Nachwuchskicker übersehen wird. Darunter waren auch Max Schulze Niehues, Stammtorhüter der Drittligamannschaft und selbst Jugendtrainer sowie sein Torwarttrainer Milenko Gilic. Für viel Freude sorgten neben den spannenden Übungen und Testreihen auch die Besuche verschiedener Preußenspieler, die bei beiden Einheiten vorbeischauten und später auch fleißig Autogramme schrieben.

Der SC Preußen Münster bedankt sich ganz herzlich bei allen Unterstützern, die diesen Tag für alle Beteiligten, egal ob Bewerber, Eltern oder Trainer zu einem ganz besonderen Erfolgserlebnis machten. Besonderer Dank gilt den Eltern, die das Catering übernahmen und so Geld für die Mannschaftsfahrt der U14 sammelten, sowie den offiziellen Partnern des Preußen-Talenttages, der Provinzial Versicherung, der Senger Gruppe, dem Getränkehersteller Salvus und den Westfälischen Nachrichten.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////