Bild: firo

Robert Kempter pfeift in Kaiserslautern

Das bevorstehende, heiß erwartete Auswärtsspiel des SC Preußen Münster gegen den 1. FC Kaiserslautern wird am Dienstagabend (19:00 Uhr, live bei Telekom Sport) von einem erfahrenen Zweitliga-Referee geleitet. Robert Kempter (30) aus Stockach bei Konstanz wird die Wiederauflage des Endspiels um die Deutsche Fußballmeisterschaft aus dem Jahre 1951 leiten.

Robert Kempter pfeift sein drittes Preußen-Spiel

Der hauptberufliche Sportmanager steht seit 2007 auf der Liste der DFB-Schiedsrichter und wird seit 2008 in der 2. Bundesliga eingesetzt. Bisher kam er im Unterhaus der Bundesligen zu 81 Einsätzen. Das Duell zwischen den Adlerträgern und den Roten Teufeln wird Kempters 45. Einsatz in der 3. Liga sein. Als Assistent kam er zudem unter anderem in 127 Spielen der Fußball Bundesliga zum Einsatz.

Auch für die Adlerträger ist der Unparteiische kein Unbekannter. Allerdings liegt das letzte Aufeinandertreffen in der 3. Liga inzwischen fast dreieinhalb Jahre zurück. Im Jahr 2013 leitete Kempter den 3:0-Heimsieg gegen Wacker Burghausen, im Jahr 2011 den 2:1-Auswärtssieg beim Chemnitzer FC.

FCK – SCP: Das sind die Assistenten

Im Fritz-Walter-Stadion auf dem Kaiserslauterer Betzenberg wird Kempter von Dominik Schaal (33) aus Tübingen und Manuel Bergmann (28) aus Erbach unterstützt. Schaal steht seit 2013 auf der Liste der FIFA-Assistenten und wurde in dieser Funktion bereits zu fünf Spielen in der Europa League Qualifikation nominiert. In der Bundesliga kam er bis heute 83 Mal zum Einsatz, in der 2. Bundesliga 94 Mal. In der 3. Liga wird er am Dienstagabend sein 27. Spiel begleiten. Für Bergmann wird es der 54. Einsatz in der 3. Liga sein, in der er seit 2014 zu Partien nominiert wird.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////