Unbändiger Jubel bei der U15, die den Klassenerhalt mit einem Auswärtssieg bei Borussia Mönchengladbach eingetütet hat. Foto: SCP

Sechs Siege an einem überragenden YOUNGSTARS-Wochenende

Die YOUNGSTARS des SC Preußen Münster können absolut stolz auf das letzte Wochenende zurückblicken: Aus ihren sechs Spielen holten die Jungadler die perfekte Ausbeute heraus und fuhren sechs wichtige Siege ein, die auch in der Tabelle für große Schritte gesorgt haben. Die U19 hat den Klassenerhalt so gut wie sicher, die U15 hat den Ligaverbleib eingetütet. Dazu ist die U16 jetzt Tabellenführer und die U13 hat sich die Meisterschaft gesichert. Aber blicken wir einmal auf alle Spiele.

Dank starkem Auftritt: U19 gelingt großer Schritt

Jetzt ist es (so gut wie) sicher: Die U19 darf auch in der nächsten Spielzeit wieder in der A-Junioren-Bundesliga ran! Mit einem starken 4:0-Heimsieg gegen den VfL Bochum hat das Team von Cheftrainer Cihan Tasdelen einen Spieltag vor Schluss den entscheidenden Schritt geschafft, weil der SC Paderborn gleichzeitig Schalke 04 unterlag. „Die Mannschaft hat sich an diesem Tag perfekt präsentiert. Sie wollte den Klassenerhalt unbedingt mit einem Sieg einfahren. Das hat mir am meisten Spaß gemacht, aber auch das Ergebnis ist natürlich super und in der Höhe so verdient“, sah Tasdelen bei seinem letzten Heimspiel als Preußentrainer einen bärenstarken Auftritt seines Teams: „Wir wollten Bochum früh stören, das ist uns gut gelungen. Wir waren die dominierende Mannschaft und hatten viel mehr vom Spiel.“ Jungprofi Cyrill Akono (22., 53.) steuerte zwei Treffer zum Heimsieg bei, zudem trafen Florian Rausch (47.) und Jonas Schneck (75.) für den SCP-Nachwuchs.

Dabei hat Tasdelen es ein weiteres Mal geschafft, seine Mannschaft auf den Punkt perfekt einzustellen. „Das habe ich im Laufe der Jahre als Trainer gelernt. Wir haben als Team versucht, die Verkrampftheit der Jungs zu lösen und sie immer wieder an ihre Qualitäten erinnert. Wir haben Köln, die bis vor wenige Tage Tabellenführer waren, hier 3:0 geschlagen. Warum also nicht auch Bochum? Diese Einstellung hat die Mannschaft verinnerlicht und am Sonntag auf den Platz gebracht. Ich bin wirklich stolz auf mein Team!“ Und auch für den Coach, der seit 19 Jahren beim Adlerclub als Trainer tätig ist, war es ein emotionaler Heimspiel-Abschluss: „Wir war es natürlich wichtig, es auch erfolgreich zu Ende zu bringen. Ein Abstieg wäre etwas Neues für mich gewesen. Ich bin sehr glücklich, dass es jetzt mit so einem Sieg Zuhause geklappt hat.“ Rein rechnerisch ist der Klassenerhalt zwar noch nicht endgültig fix, mit drei Punkten Vorsprung und einem 19 Tore besseren Torverhältnis ist es „aber ein Ding der Unmöglichkeit“, wie der Übungsleiter selbst sagt. Gefeiert wird trotzdem erst nächste Woche, der große Druck ist aber schon jetzt weg.

U16 springt auf Platz eins

Seit Wochen war die U16 in der Landesliga in Lauerstellung unterwegs und wartete auf Fehler des Tabellenführers RW Ahlen, während die YOUNGSTARS selbst fleißig Punkte sammelten. Und diese Geduld wurde jetzt belohnt. Ahlen patzte in Bielefeld, die Preußen gewannen ihr Spiel in Delbrück und sind jetzt Spitzenreiter. Dabei sah es am Sonntag lange gar nicht danach aus, als würden die Münsteraner nach 80 Minuten als Sieger vom Platz gehen. Nach 18 Zeigerumdrehungen waren die Hausherren in Führung gegangen, dieser liefen die Jungadler lange hinterher. Erst ein Doppelschlag in den letzten Minuten des Spiel (74., 77.) sorgte für den wichtigen Erfolg und den Sprung an den Platz der Sonne.

U15 feiert Klassenerhalt, U14 mit Kantersieg

Auch die U15 hat ihr Kräftemessen mit Borussia Mönchengladbach lange spannend gehalten, aber auch dem Team von Coach Tobias Harink gelang am Ende der entscheidende Schlag, der auch den sicheren Klassenerhalt bedeutet. YOUNGSTAR Dino Redzic (68.) traf zwei Minuten vor Schluss zur verdienten 1:0-Führung, die gleichzeitig auch den Endstand bedeutete. Der Regionalligaverbleib ist dem Preußennachwuchs damit sicher, auch in der nächsten Spielzeit werden die Jungadler in diesem Jahrgang wieder in der höchsten Liga vertreten sein. Auch die U14 spielt weiterhin eine starke Saison und überzeugt mit guten Leistungen. Nachdem der SuS Stadtlohn dem Team von Tommy Indlekofer nach guter Leistung noch einen Punkt abknöpfen konnte, ließen ihnen die Adlerträger diesmal keine Chance. Mit 7:1 gewannen sie das Duell deutlich und belohnten sich damit für einen richtig starken Auftritt. Entscheidend waren vor allem 12 Minuten im zweiten Durchgang, in denen sie eiskalt zuschlugen und vier Treffer erzielten.

U13 sichert Meisterschaft

Drei Spiele sind in der D-Junioren Landesliga noch zu absolvieren, die Meisterschaft ist den YOUNGSTARS aber schon jetzt nicht mehr zu nehmen. Mit 1:0 setzten sich die Preußen gegen den 1. FC Gievenbeck durch und sind mit 50 Punkten nicht mehr einzuholen. Dementsprechend groß war die Freude nach der Partie. Auch die U12 marschiert weiter in der Leistungsliga, hat das Spitzenspiel gegen den BSV Ostbevern deutlich mit 7:1 für sich entschieden. Damit bleiben sie Tabellenführer.

Die Ergebnisse in der Übersicht

SCP U19 – VfL Bochum | 4:0

Delbrücker SC – SCP U17 |1:2

Borussia Mönchengladbach – SCP U15 | 0:1

SCP U14 – SuS Stadtlohn | 7:1

SCP U13 – 1. FC Gievenbeck | 1:0

BSV Ostbevern – SCP U12 | 1:7

Die Tore und Stimmen zum 4:0-Heimsieg der U19

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////