Foto: Lindner

Sechs YOUNGSTARS-Teams nach den Ferien wieder im Einsatz

Die Osterferien in Nordrhein-Westfalen sind um und damit endet für viele Nachwuchsteams des SC Preußen Münster auch die spielfreie Zeit. Jetzt können sich die vielen Einheiten, die die YOUNGSTARS während der Ferien absolviert haben, auszahlen. Am Wochenende wiederum nicht gefordert ist die U17 in der B-Junioren-Bundesliga.

U19 will gegen Bochum wichtigen Schritt gehen

„Leider ist es so gekommen, wie es nicht kommen sollte. Dennoch haben wir alles in der eigenen Hand und müssen uns jetzt darauf konzentrieren, uns auf das Spiel gegen den VfL Bochum vorzubereiten. Es hilft uns nicht, dem verlorenen Spiel nachzutrauern oder über die Tabelle zu jammern. Wir müssen weitermachen und nach vorne schauen“, richtete U19-Trainer Cihan Tasdelen bereits nach der bitteren Niederlage am letzten Wochenende den Blick auf das Wesentliche. So lassen die YOUNGSTARS diese Woche keine Zeit ungenutzt und bereiten sich intensiv auf das wegweisende Spiel gegen den VfL Bochum vor. „Wir müssen uns jetzt gegen Bochum die Punkte holen, die wir letzte Woche haben liegenlassen“, glaubt der Übungsleiter, der den Preußennachwuchs in den letzten Jahren noch immer über dem Strich gehalten hat, fest an die Überraschung. Als Tabellenvierter sind die Blau-Weißen natürlich Favorit, der Aufstiegszug ist aber bereits abgefahren. Parallel spielt der SC Paderborn gegen Schalke 04.

Fünf Spieltage vor Schluss ist in der B-Junioren Landesliga noch alles möglich: Die U16 sitzt dem Spitzenreiter RW Ahlen dicht im Nacken, zwei Punkte trennen beide Mannschaften. Für beide geht es also darum, weiter zu punkten und keine Federn zu lassen. Am letzten Spieltag wird es dann zum direkten Duell und für vielleicht auch dann zur Entscheidung kommen. Vier Spiele sind es bis zu diesem Showdown aber noch, das nächste Duell für die YOUNGSTARS steht am Sonntag an. Gegen den abstiegsbedrohten Delbrücker SC soll ein Auswärtssieg her.

U15: Jungadler trifft auf Fohlen

Rein rechnerisch ist für die U15 der Klassenerhalt noch nicht in trockenen Tüchern, die Ausgangslage ist aber vielversprechend und wenig besorgniserregend. Für das Team von Cheftrainer Tobias Harink geht es vielmehr darum, sich weiterzuentwickeln und auch in den letzten Spielen überzeugende Leistungen auf den Platz zu bringen. Die wird es auch brauchen, denn am Sonntag sind die Jungadler bei dem Bundesliga-Nachwuchs von Borussia Mönchengladbach zu Gast. Die U14 wird am Wochenende wieder als Favorit ins Rennen um die Punkte gehen, wenn sie auf den SuS Stadtlohn trifft. Während die Adlerträger Platz zwei in der Tabelle behaupten wollen, geht es für Stadtlohn noch um den Ligaverbleib.

U13 gegen Gievenbeck, U12 vor Spitzenspiel

Die U13 spielt in der Bezirksliga bisher eine richtig starke Runde, führt die Tabelle souverän mit 47 Zählern an. Auf Platz zwei folgt Münster 08 mit 34 Punkten. Für die Endrunde der Westfalenmeisterschaft sind die YOUNGSTARS damit bereits qualifiziert, jetzt soll bis zum Saisonende die perfekte Ausbeute her. Nächster Gegner ist der 1. FC Gievenbeck. Auch die U12 ist nach den Ferien wieder im Einsatz und hat ein echtes Spitzenspiel vor der Brust. Als Tabellenführer müssen die Jungpreußen beim Zweiten, dem BSV Ostbevern, ran.

Die Spiele in der Übersicht

Samstag, 04. Mai:

13:00 Uhr | BSV Ostbevern – SCP U12 | Sportanlage Ostbevern

13:30 Uhr | SCP U13 – 1. FC Gievenbeck | Provinzial-YOUNGSTARS-Arena

15:00 Uhr | SCP U14 – SuS Stadtlohn | Provinzial-YOUNGSTARS-Arena

Sonntag, 05. Mai:

11:00 Uhr | Delbrücker SC – SCP U16 | Stadion Laumeskamp

13:00 Uhr | Borussia Mönchengladbach – SCP U15 | Nebenplatz 1 am Borussia-Park

13:00 Uhr | SCP U19 – VfL Bochum | Preußenstadion

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////