Foto: SCP

Senden-Bösensell scheidet als Standort für Stadionneubau aus

Mit großem Bedauern nehmen wir zur Kenntnis, dass ein Standort in Senden-Bösensell für ein neues Münsterlandstadion als Spielstätte für den SC Preußen Münster nicht mehr zur Verfügung steht. Damit ist nicht nur für den SC Preußen Münster eine große Chance vertan, sondern für die gesamte Region.

Nach mehr als einem Jahr intensiver Arbeit überrascht diese Begründung für das „Aus“. Es hat zwar bezüglich der Übertragung der Grundstücke keine verbindliche Zusage gegeben, die grundsätzliche Bereitschaft hierzu war jedoch durchgehend Stand der Verhandlungen und Grundlage dafür, dass es überhaupt zu diesen Verhandlungen kommen konnte.

Wir haben diese Entscheidung zu akzeptieren, über deren Hintergründe trefflich spekuliert werden kann.

Da die Option des Neubaus in Senden-Bösensell erklärtermaßen die absolute Präferenz bei den Planungen des Vereins für die Zukunft hatte, werden sich die Gremien mit der nun entstandenen Situation auseinandersetzen und über Alternativen diskutieren und entscheiden müssen.

Mit dem aktuellen „Aus“ für den Standort Bösensell ist eine schwierige Situation entstanden. Alle Beteiligten sind dazu aufgerufen, sich zusammenzusetzen und schnellstmöglich andere Lösungen zu finden. Wir, die Gremien des SC Preußen Münster, sind dazu bereit und werden nach dem erforderlichen Denkprozessen schnellstmöglich unsere Vorschläge präsentieren.

- Die Gremien des SC Preußen Münster -

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////