Mit dem Adler auf der Brust: Neuzugang Stéphane Tritz (Foto: SCP).

Stéphane Tritz ist der nächste französische Neuzugang

Nach der Verpflichtung von Charles Elie Laprevotte hat der SC Preußen 06 e.V. Münster am Mittwochmorgen den nächsten Franzosen unter Vertrag genommen: Vom französischen Zweitligisten Stade Brest wechselt Rechtsverteidiger Stéphane Tritz an die Hammer Straße. Der 28-Jährige erhält bei den Adlerträgern einen Zweijahresvertrag.

„Stéphane ist ein sehr stabiler Spieler, der sehr viel Erfahrung aus dem französischen Fußball mitbringt. Jetzt sind wir auf der Außenverteidigerposition sehr gut besetzt und er wird den Konkurrenzkampf im Defensivbereich hochhalten“, kommentiert Carsten Gockel den zehnten Neuzugang, der mit der Empfehlung von 80 französischen Zweitligaspielen nach Münster kommt.

„In meiner Jugend habe ich mit Amaury Bischoff schon in Straßburg zusammengespielt. Er ist ein sehr guter Freund, der mir nur Gutes über die Stadt Münster und den SC Preußen erzählen konnte. Ich werde den Konkurrenzkampf auf der rechten Seite annehmen und mein Bestes für den Verein geben“, freut sich der Franzose nicht nur auf seinen neuen Arbeitgeber, sondern auch auf die deutsche Mentalität.

Seine fußballerische Laufbahn begann der heute 1,78 Meter große Abwehrmann bei Racing Straßburg, ehe er in seinem Heimatland für den SR Colmar, Rodez AF und den FC Tours auflief. Anfang 2014 wechselte Tritz für ein halbes Jahr zum rumänischen Erstligisten Otelul Galati. Zuletzt streifte sich der neue Adlerträger das Trikot des Zweitligisten Stade Brest über.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////