Malte Metzelder bei Magenta Sport. Foto: Sanders

Stimmen zum Spiel

Simon Scherder: „In den ersten 45. Min. ist so ziemlich alles schiefgelaufen. So darf man gegen die Zweite von Bayern nicht auftreten, wir wurden phasenweise vorgeführt. Heute sind wir aufgetreten wie ein Absteiger. Das muss man knallhart sagen.“

Fridolin Wagner: „In der ersten Halbzeit hat nichts gepasst. Überhaupt nichts. Spätestens nach diesem Spiel muss sich jeder Einzelne bei uns hinterfragen, warum wir nicht in die Zweikämpfe kommen.“

Max Schulze Niehues: „Es hat sicher keiner gedacht, dass wir die 2. Mannschaft von Bayern München im Vorbeigehen schlagen. Trotzdem kassieren wir wieder viel zu einfache Gegentreffer. Vielleicht ist es gut, wenn jeder mal ruhig in sich geht und morgen offene Worte folgen lässt.“

Julian Schauerte: „Wieder verschlafen wir die Anfangsphase komplett, das darf uns einfach nicht passieren und so darf es wahrlich nicht weitergehen. Geredet haben wir genug. Es ist kurz vor 12.“

Geschäftsführer Sport Malte Metzelder: „Die erste Halbzeit war desolat. Da werden wir drüber sprechen müssen. Keiner hat heute seine Leistung gebracht. In der Pause hätten wir 11 Mann auswechseln können. So darf man zuhause nicht auftreten.“

Preußentrainer SvenHübscher: “Das waren heute brutale Abwehrfehler und 45 richtig schlechte Minuten. Die zweite Halbzeit lasse ich aus meinen Betrachtungen völlig raus, ich bin komplett unzufrieden wie die erste Hälfte gelaufen ist.”

Bayern-Trainer Sebastian Hoeneß: “Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. In der ersten Halbzeit haben wir eine unglaubliche Effektivität an den Tag gelegt. Das war mit Abstand unsere beste Halbzeit in dieser Saison. In der zweiten Hälfte haben wir stark nachgelassen.”

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////