Foto: Wietzorek

Torreiches YOUNGSTARS-Wochenende bringt viele Punkte

Torreich ging es am Wochenende in den Spielen der YOUNGSTARS zu, in sieben Partien mit Preußenbeteiligung fielen stolze 36 Tore. 22 davon erzielten die Adlerträger selbst, 14 kassierten die Jungs von der Hammer Straße. Immerhin 15 von 21 möglichen Punkten fuhren die Münsteraner mit dieser Ausbeute ein.

U19 behält im Kellerduell die Nerven

Die U19 hat im Kellerduell mit dem SV Rödinghausen die Nerven behalten und das wichtige Duell mit 3:1 für sich entschieden. „Insgesamt ist das ein hochverdienter Sieg“, freute sich Coach Cihan Tasdelen nach der Partie. Im ersten Durchgang war beiden Mannschaften die aktuelle Situation anzumerken, beide wirkten verkrampft und so schlichen sich viele kleine Fehler ein. „In der Pause haben wir versucht, diese Verkrampftheit zu lösen. Wir wussten, dass wir die richtige Taktik haben, wir mussten die Jungs auf mentaler Eben steuern“, so der Cheftrainer.

Das funktionierte, nach dem Seitenwechsel zeigten die YOUNGSTARS ein anderes Gesicht. Sie spielten offensiver, übten mehr Druck aus und erarbeiteten sich ein Übergewicht. Der Einsatz wurde belohnt, innerhalb von elf Minuten erzielten Jonas Schneck (49.), Finn Wortmann (54.) und Bajrusch Osmani (60.) drei Treffer. „Wir hätten noch weitere schießen können, aber in dieser Phase hat sehr viel funktioniert“, resümierte Tasdelen, der sich aber auch noch einmal ärgern musste. Eine Nachlässigkeit ermöglichte einen Freistoß für den SVR, der in einem Tor mündete. Für den Ausgang des Spiel völlig egal, für die Tabelle wiederum nicht. „So ein Spiel musst du dann zu Null über die Bühne bringen. Ohne den Gegentreffer würden wir über dem Strich stehen, das ist schade für die Moral“, überwog am Ende aber dennoch die Freude über den wichtigen Dreier.

U17 unterliegt Gladbach, U16 verbessert Position

Die U17 musste sich am Sonntag Borussia Mönchengladbach geschlagen geben, unterlag den Fohlen mit 1:3. Bereits nach einer knappen Viertelstunde war der favorisierte Gast an der Hammer Straße in Führung gegangen, Famana Quizera traf (14.). Das Gegentor warf die Preußen aber nicht um, durch Dario Markovski glichen sie wenig später aus und hielten die Partie wieder offen (26.). Allzu lange währte das aber nicht, denn Quizera durfte seinen Doppelpack schnüren und brachte die Gladbacher wieder in Front. Diesen Rückstand holten die YOUNGSTARS dann nicht mehr auf, nach der Pause stellte Luiz Skraback dann den 1:3-Endstand her. Seit mehreren Spieltagen befindet sich die U16 in aussichtsreicher Lauerstellung, jetzt haben sie zugeschlagen. Während die Adlerträger den SuS Stadtlohn mit 4:2 besiegten kassierte Münster 08 seine erste Saisonniederlage und ließ so Federn. Jetzt stehen beide Teams punktgleich da und die Verfolger von RW Ahlen. Drei Punkte trennen die YOUNGSTARS von der Spitze, jetzt müssen sie weiterhin ihre Leistung abrufen und geduldig bleiben.

U15 kassiert hohe Niederlage, U14 schlägt Spitzenreiter

Eine deutliche Pleite gab es am Wochenende für die U15, die vom 1. FC Köln mit 1:6 eine Lehrstunde erhielt. Bereits zur Pause führten der Effzeh mit 3:0. Nach der Pause schöpften die Jungadler durch den Treffer zum 1:3 von Levent Öztürk neue Hoffnung, die aber mit drei weiteren Toren der Kölner schnell in Keim erstickt wurde. Eine schwere Aufgabe hatte auch die U14 vor der Brust, sie traf auf den Tabellenführer SVE Jerxen-Orbke. In einem intensiven und emotionalen Spiel setzten sich die YOUNGSTARS am Ende mit 2:1 durch und trotzten dem körperlich überlegenen Gegner mit Laufbereitschaft und Kampfgeist. Die zwischenzeitliche Führung egalisierte zunächst Brolyn Ojiako (50.), Marvin Reich erzielte dann kurz vor Schluss den vielumjubelten Siegtreffer (70.).

U13 gewinnt deutlich, U12 mit erfolgreichem Start

Eine deutliche Angelegenheit war das Duell der U13 mit Borussia Münster, das die Jungpreußen verdient mit 6:0 für sich entschieden. Auf dem Kunstrasenplatz im Schatten des Preußenstadion ließen die YOUNGSTARS dem Ligaschlusslicht keine Chance. Immer wieder setzten die Preußen ihren Gegner in Ballbesitzphasen unter Druck und erarbeiteten sich so Chancen, die sie im Spielverlauf nutzen. Damit bleibt die U13 unangefochtener Tabellenführer der Bezirksliga. Ähnlich deutlich gestaltete es auch die U12, die die SG Telgte mit 5:1 schlug. Der Auftakt in die Leistungsliga ist damit geglückt.

Die Ergebnisse in der Übersicht

SCP U19 – SV Rödinghausen | 3:1

SCP U17 – Borussia Mönchengladbach | 1:3

SCP U16 – SuS Stadtlohn | 4:2

SCP U15 – 1. FC Köln | 1:6

Jerxen Orbke – SCP U14 | 1:2

SCP U13 – Borussia Münster | 6:0

SG Telgte – SCP U12 | 1:5

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////