Andre Born (m.) lieferte eine starke Partie ab und war an beiden Treffern maßgeblich beteiligt. Foto: MW/SCP

U23 nach 2:0-Erfolg zurück an der Tabellenspitze

Die U23 des SC Preußen Münster ist wieder zurück in der Erfolgsspur, hat am Wochenende mit 2:0 gegen den Delbrücker SC gewonnen. Weil Borussia Emsdetten gleichzeitig die Zweitvertretung des SV Rödinghausen geschlagen hat, sind die Adlerträger jetzt auch wieder Tabellenführer der Westfalenliga. Am elften Spieltag waren die beiden Tore von Andre Born und Fabian Kerellaj spielentscheidend.

Die Gäste aus Ostwestfalen boten in der PROVINZIAL-YOUNGSTARS-ARENA lange eine starke Leistung an und boten den Münsteranern Paroli. Vor allem in der Defensive stand Delbrück kompakt und schenkte kaum Räume her, aber auch vorne hatten sie ihre Chancen. Ein Abseitstor der Gäste war der größte Schockmoment für die Münsteraner. Die Preußen lieferten aber ihrerseits einen guten Auftritt ab und sollten sich noch vor der Pause dafür belohnen. Mit seinem Treffer zum 1:0 brachte André Born (42.) seine Mannschaft auf die Siegerstraße und legte den Grundstein für den Heimerfolg.

Nach dem Seitenwechsel waren die Adlerträger dann noch durchschlagskräftiger in der Vorwärtsbewegung und erarbeiteten sich zunehmend gute Möglichkeiten. Eine Großchance hatte zunächst der eingewechselte Kürsat Özmen, der aber aus aussichtsreicher Position knapp am Tor vorbeischob. Besser machte es dann Fabian Kerellaj, der nach Vorlage vom auffälligen Born das 2:0 markierte (77.). Damit war die Messe gelesen und die drei Punkte waren weniger später im Sack. Jetzt können sich die Adlerträger auf das anstehende Derby beim TuS Hiltrup freuen, das nächsten Sonntag steigt.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////