Lucas Cueto (l.) soll am Sonntag für die U23 auflaufen. Foto: Peperhowe

U23 trifft in der Westfalenliga auf Victoria Clarholz

Verbleibende Spiele: 6.

Zu vergebende Punkte: 18

Rückstand: 7

Vorsprung: 4

Ziel: Oberliga

Nüchtern lesen sich die Zahlen, wenn man aus Preußensicht einen Blick auf die Westfalenliga wirft. Dahinter steckt aber ein großes Ziel und noch ein langer Weg mit vielen Endspielen. Sechs Partien hat die U23 bis Ende Mai zu absolvieren und kann dabei maximal 18 Punkte einheimsen. Sieben Zähler beträgt der Rückstand des Zweitplatzierten auf Rang Eins, vier sind es auf den nächsten Verfolger, den TuS Hiltrup. Das Ziel: Aufstieg in die Oberliga. Dafür könnte in diesem Jahr auch der zweite Platz im Abschlusstableau reichen, und dafür haben die Adlerträger alle Trümpfe in der eigenen Hand.

Die nächste Chance, einen Trumpf auszuspielen, gibt es bereits am Sonntagnachmittag (ab 15 Uhr) bei Victoria Clarholz. Der Liga-Achte hat sich im Liga-Mittelfeld eingerichtet und muss sich weder nach oben noch nach unten orientieren. Kein Druck, aber vielleicht auch weniger positive Anspannung. Gespielt wird im Holzhofstadion. Unterstützung bekommt die U23 dabei auch aus den Reihen der ersten Mannschaft. Lucas Cueto und Tobias Warschewski sind für einen Westfalenligaeinsatz vorgesehen und auch Jannik Borgmann, der sich längst einen Platz im Drittligakader erkämpft hat, wird mit von der Partie sein.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////