Nils Burchardt und die U23 wollen am Sonntag gegen Beckum gleich nachlegen. Foto: Sanders

U23 will gegen SpVg Beckum gleich nachlegen

Der Ligaauftakt ist geglückt, mit dem 6:0-Erfolg über den SV Spexard hat die U23 des SC Preußen Münster einen richtig guten Start in die neue Saison hingelegt und sich an die Tabellenspitze gesetzt. Darauf dürfen sich die Adlerträger aber keine Sekunde ausruhen, am Sonntag wartet die nächste Aufgabe auf die Mannschaft von Cheftrainer Sören Weinfurtner. Bei der SpVg Beckum, die ihr erstes Spiel ebenfalls gewinnen konnte, wollen die Münsteraner nachlegen. „Das war ein gelungener Auftakt, so wollen wir weitermachen. Die Jungs haben es letzte Woche konsequent zu Ende gespielt und wirkten in dieser Woche sehr fokussiert, das macht Mut für die kommenden Aufgaben“, können die Adlerträger Selbstbewusst in die nächste Partie starten.

„Ich erwarte aber einen Gegner, der ähnlich selbstbewusst auftreten wird. Beckum ist mit einem Sieg im Derby gegen Roland gestartet, damit haben wohl die wenigsten Außenstehenden gerechnet. Das wird ihnen eine breite Brust geben“, erwartet der Übungsleiter einen motivierten Gegner, „der alle Register ziehen wird, um uns unserer Stärken zu berauben. Sie werden körperlich zur Sache gehen und versuchen, uns daran zu hindern, Fußball zu spielen. Aber darauf werden wir vorbereitet sein und wollen das Spiel auf jeden Fall gewinnen.“ Mit Fabian Kerellaj und Marius Mause sind unter der Woche noch zwei Spieler ins Mannschaftstraining zurückgekehrt: „Ob es für einen Einsatz am Sonntag reicht, müssen wir aber noch abwarten.“

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////