Mit wehenden Fahnen: Vorfreude auf ein stimmungsvolles Heimspiel gegen den Karlsruher SC. Foto: Sanders

Vorfreude auf stimmungsvolles letztes Heimspiel: Materialverbot wird aufgehoben

Am Samstag steigt im Preußenstadion das letzte Heimspiel der Saison 2018/19 gegen den Karlsruher SC. Pünktlich zu dieser Partie präsentiert sich die Mannschaft in Bestform und sorgt mit starken Leistungen für große Vorfreude auf das Duell mit dem Aufstiegsaspiranten. Zudem laufen im Hintergrund die Vorbereitungen für den Saisonabschluss auf Hochtouren, um gemeinsam ein letztes Fußballfest in dieser Spielzeit an der Hammer Straße zu feiern. Damit dieses Fest über 90 Minuten hinaus möglichst stimmungsvoll und lautstark wird, hebt der Sportclub das verhängte Materialverbot für die Ultras in Block O wieder auf.

„Wir möchten unseren Fans damit einen Schritt entgegenkommen und gemeinsam nach vorne schauen. Über die Vorwürfe, dass die Maßnahmen der Polizei einfach blindlinks umgesetzt werden, habe ich mir viele Gedanken gemacht und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir durch diese Entscheidung unseren guten Willen zeigen und eine Gesprächsbasis für die neue Saison schaffen möchten“, begründet Veranstaltungsleiter Thomas Hennemann den mit allen Verantwortlichen getroffenen Beschluss, das Verbot aufzuheben: „Wir wollen das letzte Heimspiel gemeinsam feiern und einen schönen Saisonabschluss im Preußenstadion haben.“

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////