Benny Sicking (l.), Marc Andre Dütschke (m.) und Nico Rensing (2.v.r.) übergaben am Montag im Namen des Fanprojekts die Spende an U19-Cheftrainer Cihan Tasdelen und den kaufmännischen Geschäftführer Bernhard Niewöhner. Foto: MS/SCP

Weihnachtsmarkt-Einnahmen: Fanprojekt spendet an die YOUNGSTARS

„Hier trainiert die Zukunft von Preußen Münster. Deshalb ist es etwas Besonderes zusehen, dass den Fans das nicht egal ist“, ist die Freude bei U19-Cheftrainer Cihan Tasdelen und seinen Trainerkollegen groß, als er die Spenden-Übergabe des Fanprojekts zugunsten der YOUNGSTARS-Abteilung am frühen Montagabend entgegennehmen durfte: „Das ist wieder einmal eine super Aktion! Diese Freistoß-Dummies haben wir auch dringend benötigt. Die alten gab es schon, als ich hier vor 20 Jahren angefangen habe“, erzählt der Übungsleiter grinsend. Jetzt können die einzelnen Mauerteile für verschiedene Trainingseinheiten verwendet werden. Darüber hinaus gehörten noch reichlich Hütchen zur Spende des Fanprojekts.

„Wir hatten im Winter einen Weihnachtsmarkt organisiert, aus dem wir alle Gewinne an die Jugend spenden wollten. Dazu gab es noch ein altes Konto für den Nachwuchs, auf dem noch etwas Geld war. Das haben wir dann zusammengeschmissen und in Absprache mit Cihan die Freistoß-Dummies sowie die Hütchen bestellt“, berichtet Marc-Andre Dütschke, der die Spende auf Seiten des Fanprojekts federführend vorangetrieben hatte: „Jetzt müssen die YOUNGSTARS nächste Saison auch ein paar Freistoß-Tore schießen“, fügt er lachend an. Bereits im Januar wurde der Preußennachwuchs von einem Preußenstammtisch unterstützt, bei dem Dütschke ebenfalls maßgeblich beteiligt war. „Es ist doch immer etwas Besonderes, wenn die Jungs aus der eigenen Jugend in der ersten Mannschaft spielen, das will doch jeder Fan sehen. Damit das klappt, braucht die Jugend natürlich auch Unterstützung.“

Diesmal war es das Fanprojekt, das 1.400 Euro an die YOUNGSTARS spendete. „Solche Aktionen helfen immer, um Dinge anzuschaffen, die im normalen Budget nicht möglichen wären. Da sind wir jetzt schon ein paar Mal bedacht worden, da sind wir sehr, sehr dankbar“, ließ sich Bernhard Niewöhner, kaufmännischer Geschäftsführer und langjähriger Jugendkoordinator des SC Preußen, es nicht nehmen, bei der Übergabe selbst dabei zu sein. Bereits im anschließenden U19-Training erhielten die neuen Dummies ihre Feuertaufe – auf dass in der kommenden Saison mehr Freistoßtore fallen.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////