Gleich zweimal treffen YOUNGSTARS-Teams am Wochenende auf den SC Paderborn. Foto: Wietzorek

YOUNGSTARS: Gleich zweimal gegen Paderborn und Gievenbeck

Es geht jetzt wieder Schlag auf Schlag für die YOUNGSTARS, die Woche für Woche wieder in ihren Ligen gefordert sind. Am kommenden Wochenende kommt es jeweils gleich zweimal zum Kräftemessen mit dem SC Paderborn sowie mit dem 1. FC Gievenbeck. Nur die U17 kann die Beine hochlegen, sie haben spielfrei in der B-Junioren-Bundesliga.

U19 will nachlegen

Letzte Woche gelang der U19 mit dem 2:0-Erfolg gegen RW Oberhausen einer kleiner Befreiungsschlag und gleichzeitig der Sprung über den Strich. Jetzt wartet auf die YOUNGSTARS das nächste wichtige Duell, am Samstag empfangen die Jungadler den SC Paderborn in der Domstadt. Auch die Ostwestfalen haben zurzeit einen schweren Stand in der A-Junioren-Bundesliga, bilden das Schlusslicht der Runde. Es wird also wieder ein Kräftemessen zweier direkter Konkurrenten. „Es ist enorm wichtig, jetzt nachzulegen! Sonst sind die drei Punkte aus Oberhausen gleich wieder weniger wertvoll“, ist die Ansage von U19-Coach Cihan Tasdelen klar. Gleichzeitig warnt der Übungsleiter aber vor dem Gegner: „Paderborn will natürlich unten raus, wird daher alles in die Waagschale werfen. Und 15 Tore als Schlusslicht sind schon eine Ansage, das wird nicht leicht, sondern ein heißer Tanz werden.“

U16 mit Blick nach oben

Die U16 des SCP ist in der Landesliga der Spitzengruppe weiterhin dicht auf den Fersen, drei Punkte beträgt der Abstand nach sieben Spieltagen. Jetzt treffen die Adlerträger auf den Stadtkonkurrenten 1. FC Gievenbeck, der auf Rang vier liegt. Die Aufgabe für die YOUNGSTARS ist daher klar: Mit einem Dreier Gievenbeck weiter auf Distanz halten und gleichzeitig den Druck auf RW Aalen und Münster 08 Stück für Stück erhöhen.

U15 will wieder Erfolge – U14 gegen Gievenbeck

Die letzten Ergebnisse der U15 sorgten nicht gerade für Freudenstimmung, allerdings mussten die Jungpreußen auch gegen die Spitzenteams der Regionalliga ran. Jetzt sieht die kommende Aufgabe wieder anders aus. Am Samstag treffen die Jungs von der Hammer Straße auf den SC Paderborn, der Vorletzter der Tabelle ist. Ein Erfolg würde nicht nur dem Selbstvertrauen gut tun, sondern auch das Polster wieder etwas vergrößern. Auch die U14 trifft am Wochenende auf den 1. FC Gievenbeck, ebenfalls in der Landesliga. Und auch die Rahmenbedingungen der Partie ähneln der der U16. Die Schützlinge von Tommy Indlekofer lauern mit Blick nach oben, Gievenbeck wiederum will den Anschluss an die oberen Plätze schaffen.

U13 mit straffem Programm, U12 vor Spitzenspiel

Ein straffes Programm hat die U13 vor sich, die sowohl am Donnerstagabend sowie am Samstagmittag gefordert ist. Am Donnerstag müssen die Jungadler beim SuS Stadtlohn ran, zwei Tage später dann zuhause gegen Meisterschaftskandidaten Eintracht Rheine. Das Ziel der YOUNGSTARS ist es, auch danach noch die eigene weiße Weste vorweisen zu können. Ein Spitzenspiel hat die U12 vor der Brust, die auf die DJK Wacker Mecklenbeck trifft. Die Adlerträger führen das Tableau mit 18 Zählern an, Wacker folgt mit 16 Punkten. Diesen Vorsprung wollen die Preußen jetzt vergrößern.

Die Spiele in der Übersicht

Do., 08.11., 18:30 Uhr | SuS Stadtlohn – SCP U13 | Stadtlohn Losbergpark

Sa., 10.11.:

11:00 Uhr | SCP U12 – Wacker Mecklenbeck | PROVINZIAL-YOUNGSTARS-ARENA

15:30 Uhr | SCP U19 – SC Paderborn | PROVINZIAL-YOUNGSTARS-ARENA (KR)

13:30 Uhr | SCP U13 – Eintracht Rheine | PROVINZIAL-YOUNGSTARS-ARENA

15:00 Uhr | 1. FC Gievenbeck – SCP U14 | Sportpark Gievenbeck

15:00 Uhr | SC Paderborn – SCP U15 | NLZ Platz 3

So., 11.11., 11:00 Uhr | 1. FC Gievenbeck – SCP U16 | Sportpark Gievenbeck

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////