Nach 19 Jahren ist Schluss: Zum Abschied beschenkte seine U19 Cihan Tasdelen mit einem 4:0-Auswärtssieg und einem gemeinsamen letzten Abend. Foto: Sanders

YOUNGSTARS: U19 schenkt Tasdelen Abschiedssieg, U14 gewinnt ihr Derby

Vier Mannschaften waren am Wochenende für die YOUNGSTARS im Einsatz, darunter die U19, die beim SV Rödinghausen ihr letztes Auswärtsspiel bestritt. Für Cheftrainer Cihan Tasdelen war es gleichzeitig der letzte Auftritt als Preußencoach nach 19 Jahren. Eine Ära, die mit einem tollen Erfolg und einem gemeinsamen Abend zu Ende gegangen ist. Zudem blicken wir im Nachbericht auf die Partien der U14, U13 und U12 zurück.

U19: 4:0-Auswärtssieg und gemeinsamer Abschlussabend

Es war ein Spiel unter besonderen Rahmenbedingungen: Der Klassenerhalt stand für die U19 glücklicherweise bereits fest, so konnten alle das letzte gemeinsame Spiel der Saison genießen. Zumal es für Cheftrainer Cihan Tasdelen nach 19 Jahren die letzte Partie als Preußencoach war, darüber hinaus endete beim Gastspiel in Rödinghausen für viele die Zeit im Juniorenbereich. „Die Jungs haben 90 Minuten Vollgas gegeben, keiner hat schon abgeschaltet. Sie wollten mich, aber auch sich selbst ordentlich verabschieden, das ist ihnen gelungen“, sah der Übungsleiter zum Abschluss nochmal „einen mehr als guten Auftritt“ seiner Elf, die den SV Rödinghausen verdient mit 4:0 schlug. „Es ist natürlich ein gutes Gefühl, mit diesem Ergebnis aus der Saison zu gehen. Und es zeigt, dass sich die Mannschaft permanent weiterentwickelt hat. Man hat es in den letzten Wochen schon gesehen, jetzt haben sie sich in den letzten beiden Partien auch belohnt“, haben sich die YOUNGSTARS mit 8:0-Toren den Klassenerhalt in den letzten beiden Wochen auch redlich verdient.

Nach dem Spiel ging es für den Adlertross dann nach Münster, wo noch ein gemeinsamer Abend auf dem Programm stand. „Das war ein schöner Abschluss. Ich habe auch noch viel Feedback von den Jungs bekommen, die mir gesagt haben, dass sie trotz des ganzes Drucks und Stresses durch die Abstiegsgefahr eine schöne Saison hatten und viel dazu gelernt haben. Das hört man als Trainer natürlich gerne. Ich verabschiede mich hier sehr zufrieden, gerade nach so einer starken Leistung auswärts. Das war wie die Kirsche auf dem Sahnehäubchen“, endete der gemeinsame Saisonabschluss auch erst in den späten Abendstunden. Jetzt endet für Cihan Tasdelen eine Ära: „Damals habe ich hier auf dem Ascheplatz angefangen, daran erinnere ich mich noch gut. Jetzt wird der Kunstrasenplatz hier komplett saniert. Ich habe als zwei Plätze alt gekriegt [lacht]. 19 Jahre sind eine ganz schön lange Zeit. Umso schöner, dass in dem Jahr, in dem ich aufhöre, mein Sohn hier anfängt zu spielen“, ist das Tasdelen-Erbe beim SCP auch schon in Sicht.

U14 feiert Derbysieg – Reich mit Viererpack

Derbysiege gehören doch immer zu den schönsten Spielen einer Saison, gerade wenn sie auch in der Tabelle die Verhältnisse nochmal zurecht rücken. So hatte die U14 am Wochenende viel Grund zum Jubeln, das Team von Tommy Indlekofer gewann mit 5:1 gegen den 1. FC Gievenbeck und bleibt damit Tabellenzweiter in der Landesliga. „Das war insgesamt ein verdienter Sieg, wir waren die effektivere Mannschaft“, ordnete der Coach das Spiel selbst ein. Mann des Tages war Jungadler Marvin Reich, der mit vier Toren maßgeblichen Anteil am Sieg hatte. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase legte YOUNGSTAR Reich los und schnürte noch vor der Pause einen lupenreinen Hattrick. Nach dem Seitenwechsel konnte Gievenbeck verkürzen, doch die Preußen stellten durch erneut Marvin Reich und Arbnor Hoti den alten Abstand wieder her und fuhren einen am Ende souveränen Derbysieg ein.

U13 mit Nullnummer, U12 unterliegt 08

Für die U13 gab es am Wochenende eine Nullnummer im Duell mit Eintracht Rheine. Beiden Teams gelangen am 20. Spieltag keine Treffer, so teilten sie sich am Ende die Zähler. In der Tabelle verändert das wiederum wenig. Die Adlerträger stehen als Meister bereits fest, Rheine steht im sicheren Tabellenmittelfeld. Im Stadtduell mit Münster 08 musste die U12 wiederum eine ärgerliche 1:2-Niederlage verkraften. Dadurch rücken die Kanalkicker nochmal näher an die Adlerträger heran, ein Zähler trennt beide Teams zwei Spieltage vor Toresschluss im Kampf um die Endrundenplätze.

Die Ergebnisse in der Übersicht

SV Rödinghausen – SCP U19 | 0:4

SCP U14 – 1. FC Gievenbeck | 5:1

FC Eintracht Rheine – SCP U13 | 0:0

SC Münster 08 – SCP U12 | 2:1

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////