Die U17 freute sich über den 3:2-Heimsieg gegen Schalke 04. Foto: Wietzorek

YOUNGSTARS: U19 unterliegt Essen, U17 mit Achtungserfolg

Noch einmal zeigte sich der Oktober von seiner schönsten Seite und sorgte am Wochenende mit reichlich Sonnenstunden trotz der abfallenden Temperaturen für ideale Fußballbedingungen. Genau diese konnte die U17 im Waldstadion Coerde gegen Schalke 04 nutzen und fuhr einen Achtungserfolg ein, die U19 hingegen präsentierte sich zu schwach im Kellerduell mit Rot-Weiss Essen.

„Kein gutes Spiel auf beiden Seiten“

Das war leider zu wenig, was die U19 am Wochenende im Duell mit Rot-Weiss Essen angeboten hat. Die Adlerträger unterlagen den Gästen im Waldstadion Coerde mit 0:2 und müssen damit weiter Federn in der A-Junioren-Bundesliga lassen. „Essen hat eigentlich nichts besser gemacht, wir haben es schlechter gemacht. Das war kein gutes Spiel auf beiden Seiten“, sah Cheftrainer Cihan Tasdelen einen kämpferischen Auftritt seiner Schützlinge, spielerisch blieb aber einiges auf der Strecke. „Wir hatten im ersten Durchgang etwas mehr vom Spiel, waren aber viel zu ungenau in unseren Aktionen“, blieb es bis zur Pause torlos, weil beide Teams nichts Zählbares auf den Rasen bekamen.

Erst nach 75 Minuten setzte Essen dann den ersten Nadelstich, der aber saß. „Wir wussten, dass sie eine konterstarke Mannschaft haben, deswegen standen wir hinten gut organisiert. Aber nach einem Eckball von uns lassen wir uns dann auskontern“, brachte Cliton Asare (75.) die Gäste in Führung. „Wir haben dann in der Schlussphase alles nach vorne geworfen und kassieren wieder nach einem Eckball einen Konter, der zum 2:0 führt. Genauso, wie wir es uns vorher angeschaut hatten. Das macht es noch ärgerlicher“, sitzt der Frust für den Moment tief, doch den gilt es jetzt schnell abzuschütteln, um den Kopf für die nächsten Aufgaben frei zu bekommen. „Wir dürfen aber jetzt nicht alles zu pessimistisch angehen, wir wussten, dass es hart werden wird. Wir müssen jetzt geduldig bleiben und weiter hart arbeiten, dann werden wir uns belohnen.“

3:2-Heimsieg gegen Schalke

Einen echten Achtungserfolg hat die U17 geschafft. Mit 3:2 haben sich die Schützlinge von Arne Barez gegen Schalke 04 durchgesetzt und damit wichtige Zähler in der B-Junioren-Bundesliga gesammelt. Bereits nach einer Minute mussten die Adlerträger aber einen ersten Tiefschlag verkraften, als Bleron Krasniqi (1.) die Königsblauen in Führung brachte. Der Treffer zeigte seine Wirkung, in Durchgang eins waren die Schalker besser im Spiel. Nach dem Seitenwechsel drehten die YOUNGSTARS aber auf und damit auch die Partie. Malte Wesberg (50.) glich zunächst aus, ehe Phil Harris (53.) seine Farben kurz danach auf die Siegerstraße schickte. Zwar gaben sich die Gäste nicht auf und erzielten durch Arbnor Aliu (57.) das zwischenzeitliche 2:2, die Jungadler hatten aber wieder die richtige Antwort parat. Henri Löbbers musste nach schöner Vorarbeit von Jano ter-Horst nur noch einschieben – 3:2 (64.). Leidenschaftlich brachte die U17 das Ergebnis über die Ziellinie und damit drei weitere Punkte auf das eigene Konto.

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////